Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
 

Rad-/Gehwegbeleuchtung Hainholzweg in Pritzwalk in Richtung Streckenthin

Logo: Verkehrsministerium

Der Rad- und Gehweg im Hainholzweg bekommt eine neue Beleuchtung. Die Arbeiten erstrecken sich von der Kreuzung zwischen dem Wasser- und Abwasserzweckverband Pritzwalk und dem Stadion bis ans Hainholzschwimmbad. 

 

Da auf der Strecke in den Nachtstunden nur wenig Betrieb herrscht und die Natur nicht zusätzlich beeinträchtigt werden soll, werden die Tiefbauarbeiten größtenteils in geschlossener Bauweise ausgeführt. 

 

Die Beleuchtung wird nach der Fertigstellung bedarfsgesteuert betrieben. Das bedeutet, dass Module in den Leuchtenmasten verbaut werden, die auf Bewegung reagieren. Die Lampen schalten sich also nur ein, wenn eine Bewegung erkannt wird und “laufen“ dann mit. 

 

Die Arbeiten haben bereits im August/September 2023 begonnen und sollen im II. Quartal 2024 abgeschlossen werden. 

 

Die Stadt Pritzwalk hatte für die Errichtung einer bedarfsgesteuerten Rad-/Gehwegbeleuchtung im Hainholzweg beim Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg Fördermittel aus dem Sonderprogramm „Stadt und Land“ sowie aus dem Zukunftsinvestitionsfonds beantragt. Bewilligt wurde eine 80-prozentige Förderung in Höhe von 249 735,28 Euro.