BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     •••  Kunstgespräch mit Buchvorstellung in der Museumsfabrik  •••     
     •••  Knoblauch, Nüsse, Kuchenbäcker  •••     
     •••  Jugendfeuerwehren trafen sich zum Abschlusstag  •••     
     •••  SV Drehscheibe dankte Stadt und Land für Unterstützung  •••     
     •••  Die Metzer Straße wird voll gesperrt  •••     
 

Immobilien

Kontakt

Amt für Stadtentwicklung

Amtsleiter Herr Lugowski

Gartenstraße 12, 16928 Pritzwalk

Telefon 03395/76 08 80

E-Mail

 

Assistenz des Amtsleiters

Frau Kaireit

Telefon 03395/76 08 82

E-Mail

 

Kurz und knapp

Auf dieser Seite finden Gewerbetreibende und private Interessenten Angebote kommunaler Liegenschaften zu verschiedenen Interessengebieten. Zu den unten aufgeführten städtischen Grundstücken und Immobilien gibt es Auskünfte über Flächen, Standortqualitäten, Pläne, Auflagen und Preise.

 

Aktuelle Immobilienangebote
Die Alte Brennerei in Pritzwalk steht zum Verkauf. Foto: Beate Vogel
Alte Brennerei sucht Investoren mit Leidenschaft

Von der Straßenseite her wirkt der alte Industriebau wild-romantisch: Zur gewerblichen Nutzung veräußert die Stadt Pritzwalk das Gelände der Alten Brennerei beziehungsweise Teilflächen davon in der Wittstocker Chaussee 4.

Wild-romantisch: Die Alte Brennerei von der Straßenseite. Foto: Beate Vogel

Die Grundstücksfläche beträgt etwa 11 800 Quadratmeter. Die Bebauung umfasst neben einem zentralen Fabrikgebäude mit Anbauten einen Hallenkomplex sowie drei kleinere Nebengebäude. Größere Flächen sind durch Bodenplatten und Laderampen versiegelt. Der älteste Baukörper ist das ehemalige Fabrikgebäude in Ziegelbauweise, das voll unterkellert ist. Im Gebäude befinden sich auch noch Reste der technischen Anlagen. Da alle Gebäude seit langer Zeit ungenutzt sind, befinden sie sich in einem stark sanierungsbedürftigen Zustand.


Für eine wirtschaftliche Nachnutzung des Geländes oder auch der Teilflächen sind ein Abriss der Gebäude, eine Entsiegelung und Beräumung des Grundstücks sowie eine Neubebauung der Flächen denkbar. Sofern einzelne Gebäude oder Gebäudeteile erhalten bleiben sollen, können diese auf eigene Kosten saniert und einer neuen Nutzung zugeführt werden.


Interessenten können sich gern an die Stadtverwaltung Pritzwalk, Amt für Stadtentwicklung, Telefon 03395/76 08 82, Gartenstraße 12, 16928 Pritzwalk wenden.