BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     •••  Fahrradklimatest läuft noch bis 30. November  •••     
     •••  Glasscheibentheater stimmt Kinder auf Weihnachten ein  •••     
     •••  Wetterfee begeistert von Waschbär Richi  •••     
     •••  Medaillen für Treue Dienste in der Feuerwehr verliehen  •••     
     •••  Tannenbäume stimmen auf die Vorweihnachtszeit ein  •••     
 

Ausbildung

Kontakt

Ausbildungsleiterin

Frau Lohrmann

Marktstraße 39, 16928 Pritzwalk

Telefon 03395/76 08 20

E-Mail

 

 

begruessung_der_neuen_azubis
Die Arbeit in der Verwaltung

Akten, Statistiken, Zahlen, Formulare, Gesetze – die Arbeit in der Verwaltung folgt in der Regel klaren Vorgaben. Aber auch der freundliche und kompetente Umgang mt Bürgerinnen und Bürgern gehört dazu.

 

Wenn Ihnen bei diesen Stichworten nicht langweilig geworden ist, sie für Sie sogar nach einem aufregenden Arbeitstag mit spannenden Aufgaben klingen, sind Sie für die Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten wie gemacht.

 

Den Beruf können Sie in vielen öffentlichen Einrichtungen ausüben, zum Beispiel in einer Gemeindeverwaltung, Stadtverwaltung, beim Landkreis und sogar in der Landes- oder Bundesverwaltung.Auch die Stadtverwaltung Pritzwalk bildet regelmäßig aus.

 

Der Ausbildungsberuf Verwaltungsfachangestellte/r ist staatlich anerkannt und umfasst eine Ausbildungszeit von 36 Monaten. Ausbildungsziel ist ein fundiertes fachliches Wissen und Können in Bezug auf

  • Rechtsgrundlagen der Verwaltungsorganisation
  • Grundsätze für den inneren Dienstbetrieb, Gesetzmäßigkeit der Verwaltung, Wirtschaftlichkeit des Geschäftsverkehrs
  • mündlicher Geschäftsverkehr – Sprechtage, Vorladungen, Sitzungen, Auskünfte, Rücksprache, Dienstbesprechungen
  • schriftlicher Geschäftsverkehr – Posteingang, bürotechnische Behandlung, sachliche Bearbeitung, Unterzeichnung der Schriftstücke, Aktenvermerke, Niederschriften, Protokolle
  • Schriftgutverwaltung, Aktenführung
  • Umgang mit Fachliteratur, Bundesgesetzblatt, Gesetz- und Verordnungsblatt, Verkündungsblättern
  • Entscheidungsgrundlagen

 

Bei Interesse informieren Sie sich gern bei Frau Lohrmann (siehe Kontakt).