Lilien in einer Grünanlage am Parkplatz Dömnitzinsel, im Hintergrund ein Plakat zur Ausstellung Zeitschichten | zur StartseiteKnapp 100 Radfahrer stehen für ein Erinnerungsfoto zur Sommertour mit dem Bürgermeister vor der Tuchfabrik. | zur StartseiteBlick in eine Wiese mit bunten Feldblumen | zur StartseiteLuftaufnahme der Pritzwalker Altstadt mit Kirche Sankt Nikolai und Tuchfabrik | zur StartseiteBlick über ein Getreidefeld mit Häusern des Dorfes Schönhagen und Windrädern am Horizont | zur Startseite
 

Gleichstellungsbeauftragte

Kontakt

Gleichstellungsbeauftragte
der Stadt Pritzwalk

Frau Nadine Zygowski

Gartenstraße 12, 16928 Pritzwalk

Telefon 03395/76 08 93

E-Mail

 

Gleichstellung
Kurz und Knapp

Zentrale Aufgabe der Gleichstellungsbeauftragten ist es, im Zuständigkeitsbereich der Stadt Pritzwalk Möglichkeiten zur Verwirklichung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern in Beruf, Familie und öffentlichem Leben aufzuzeigen und bei potenziellen Konflikten oder Problemen entsprechende Lösungsvorschläge zu finden.

 

Die Gleichstellungsbeauftragte hilft, Kontakte herzustellen und Antworten auf spezielle Einzelfragen zu finden. Die Beratung (keine Rechtsberatung) ist kostenlos und die Gesprächsinhalte werden vertraulich und auf Wunsch auch anonym behandelt.

 

Themen

Gleichberechtigung bedeutet unter anderem, Frauen und Männer

  • haben auf dem Arbeitsmarkt die gleichen Chancen
  • haben gleiche Aufstiegsmöglichkeiten
  • werden für gleiche Arbeit gleich bezahlt
  • sind im öffentlichen Leben gleichermaßen vertreten
  • teilen sich Kindererziehung und Haushalt partnerschaftlich
  • sind gleichermaßen keine Opfer seelischer und körperlicher Gewalt.

 

Aufgaben

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Pritzwalk trägt dazu bei, dass bestehende Benachteiligungen von Frauen und Mädchen in allen Lebensbereichen abgebaut werden und ein Bewusstsein für ein gleichberechtigtes, partnerschaftliches Zusammenleben von Frauen und Männern gebildet wird.

 

Angebote

Wenden Sie sich an die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, wenn Sie

  • sich wegen Ihres Geschlechts benachteiligt fühlen
  • Anregungen und Vorschläge zur Verbesserung der Gleichstellung von Frau und Mann haben.