Radlerfeld bei der Sommertour 2023 fährt auf einer Asphaltstraße in eine sanfte KurveHunderte Zuschauer stehen vor der bunt beleuchteten Bühne auf dem Pritzwalker Markt, oben singt Schlagerstar RAMON ROSELLY. Foto: Katja Zeiger | zur StartseiteSchulmädchen in Kostümen zeigen auf der Bühne ihre Tanzkünste, Blick ins Publikum. Foto: Franziska Liebing | zur StartseiteWiese mit Morgentau im Sonnenaufgang | zur StartseiteLuftaufnahme der Pritzwalker Altstadt mit Kirche Sankt Nikolai und Tuchfabrik | zur StartseiteGerstenfeld im Sonnenuntergang | zur Startseite
 

Jugendfreizeitzentrum Nord

Kontakt

Jugendfreizeitzentrum Nord

Am Ring 35, 16928 Pritzwalk

Telefon 03395/30 42 76,

E-Mail

 
Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 14 bis 20 Uhr

IMG_0399
KURZ UND KNAPP

Das heutige Jugendfreizeitzentrum Nord in Pritzwalk wurde am 5. Oktober 1983 als FDJ-Jugendclub „Mathias Wagner" eröffnet. Ab 1990 gab es eine neue hauptamtliche Leitung und ein neues Konzept. Das Gebäude wurde nach und nach umgebaut und saniert.

Foto: Beate Vogel

Zur Verfügung stehen eine Billard-Ecke, ein Tischtennisbereich, Fußballkicker, gemütliche Sitzgruppen, Kaffeebar mit Dartscheibe und Büroräume, ein großer Saal mit Bühne und Beschallungstechnik für Discotheken und Live-Bands, eine große Bar für die Versorgung bei Großveranstaltungen, kleine Bar für kleine Partys und eine Küche. Bis zu 120 Personen finden in dem Saal Platz.

Foto: Beate Vogel

1998 wurde die Außenanlage neu gestaltet: Eine Rasenfläche für Fußball und Volleyball, Sitzgelegenheiten mit großem Pavillon und zwei Streetballfelder entstanden. 2005 bis 2006 folgten eine Zwei-Felder-Beachanlage und eine Asphalt - Kegelbahn. Internetanschluss ist vorhanden.

 

Das Jugendfreizeitzentrum hat einen mehr oder weniger festen Besucherstamm. Täglich kommen zwischen 15 und 25 Kinder und Jugendliche. An den Freitagen sind es 30 bis 35 Gäste und an den Sonnabenden noch mehr.