BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     •••  Die „jobstartmesse“ wird jetzt „jobstartdigital“  •••     
     •••  Stadtverwaltung Pritzwalk stellt die Technik um  •••     
     •••  Die Telefonstörung im Schwimmbad ist behoben  •••     
     •••  Pritzwalker setzen auf Planung bei Photovoltaikanlagen  •••     
     •••  Schwimmbad im Hainholz ist bis 13. August nicht erreichbar  •••     
 

Kita "Rappelkiste"

Kontakt

Kita "Rappelkiste"

Leiterin Birgit Schalm,
Dorfstraße 19a, 16928 Pritzwalk,

Ortsteil Kemnitz,

Telefon-Nummer 03395/30 21 15,

E-Mail

 
Öffnungszeiten

montags bis freitags 6.30 bis 17 Uhr

 

Kapazität

26 Plätze

Kurz und knapp

Die Natur ist der tollste Spielplatz der Welt. Davon ist Birgit Schalm überzeugt. Sie ist die Leiterin der Kindertagesstätte „Rappelkiste“ in Kemnitz. Die Kita bietet den Kindern die Natur als großen Spielraum und Entdeckungsfeld an. Sie sind oft im Wald. Den sollen die Kinder mit allen Sinnen erfühlen und erforschen: Riechen, spüren, schmecken. Der pädagogische Schwerpunkt liegt in der Erlebnis- und Naturpädagogik.

Der 1988 eröffnete Dorfkindergarten liegt am Rand des Ortes. So bietet sich schon vom Spielplatz aus ein offener Blick in die Landschaft. Alle Aktivitäten werden im Freien angeboten. Die Kleinen spielen mit Stöckern, Steinen, Moos und Matsch – und lernen dabei. Sie sollen ihre Fantasie und ihre Individualität ausleben. Im Garten dürfen die Kinder auch auf Bäume klettern.


Fünf Mitarbeiterinnen und eine Auszubildende betreuen in Kemnitz 26 Kinder. Damit ist die Kita ausgelastet. Weil es bereits viele neue Anmeldungen gibt, plant die Stadt, die Einrichtung zu erweitern.

 

Der Tag beginnt für die Kinder zwischen einem Jahr und dem Vorschulalter mit dem Morgenkreis. Danach können sie sich zwischen Lernangeboten und Freispiel frei bewegen. Bei der Programmgestaltung dürfen die Kinder mitreden. Die Kleineren werden im Krippenbereich betreut, mit den Kindern ab drei Jahren wird im offenen Bereich gearbeitet.

Gespielt und gebastelt wird viel mit Naturmaterialien. Da halten die Kastanien auch mal zum Rechnen her. Einmal im Jahr gibt es eine spielzeugfreie Zeit. Vier Wochen lang wird dann mit Verpackungsmaterial, Stoffen oder Alltagsgegenständen gespielt. 

 

Ganz viele Aktivitäten bietet die Kita gemeinsam mit den Eltern an. Die Ausflüge führen in den Wald, zur Apotheke, ins Kino, zum Rettungshubschrauber nach Perleberg, zur Feuerwehr oder auf den Bauernhof. Der Zusammenhalt ist eng, das zeigt sich auch bei Festen und Feiern mit Eltern und Großeltern. Die Eltern basteln zum Beispiel Adventskalender selbst und schreiben ihren Kindern dann kleine Liebesbriefe.

 

Das Projekt "Gartenhaus mit Frühbeet für die Kita 'Rappelkiste'“ hat bei der Abstimmung für den Bürgerhaushalt 2020 den zweiten Platz erreicht. Die Einrichtung ist eine "Kita mit Biss" und in dem Beet wollen die Betreuerinnen mit den Kindern Gemüse anbauen.