BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     •••  Die „jobstartmesse“ wird jetzt „jobstartdigital“  •••     
     •••  Stadtverwaltung Pritzwalk stellt die Technik um  •••     
     •••  Die Telefonstörung im Schwimmbad ist behoben  •••     
     •••  Pritzwalker setzen auf Planung bei Photovoltaikanlagen  •••     
     •••  Schwimmbad im Hainholz ist bis 13. August nicht erreichbar  •••     
 

Hort "Kunterbunt"

Kontakt

Hort "Kunterbunt"

Leiterin Steffi Maaß,

Hainholzweg 49, 16928 Pritzwalk,

Telefon 03395/70 94 32,

E-Mail

 
Öffnungszeiten

täglich von 6 bis 8 Uhr

und von 11.30 bis 17 Uhr,

in den Ferien von 6 bis 17 Uhr

 

Kapazität

150 Plätze

Kurz und knapp

Im Töpferkurs (Foto) bei Monika Funk und Dana Kuhse bemalen einige Mädchen Katzenfiguren aus Ton. Ruhig und konzentriert wird im Bastelraum des Hortes „Kunterbunt“ gearbeitet. Gebrannt werden können die Anhänger, Schalen oder Figuren im Ofen in der benachbarten Quandtschule. Töpfern gehört zu den offenen Angeboten im Pritzwalker Hort „Kunterbunt“.

Die Kinder der 1. und 2. Klassen werden nach dem Unterricht aus der benachbarten Schule abgeholt, ab der 3. Klasse kommen sie allein. Betreut werden Grundschüler bis zur 6. Klasse. Zur festen Gruppenzeit gehören Mittagessen, Erzählkreis und je nach Alter die Hausaufgabenzeit.

 

Ab 14.15 Uhr beginnt die offene Zeit. Dann können die Kinder wählen, welches Angebot sie nutzen möchten. Jeden Tag gibt es eine andere Arbeitsgemeinschaft (AG), etwa Rommee, Zirkus, Kochen oder Entspannung. Die Zirkus-AG bereitet schon das nächste Stadtfest vor.

 

Damit kein Kind verloren geht, hat jedes ein kleines, magnetisches Schildchen auf einer Tafel, das es dann auf das Feld für den Raum heftet, in den es an diesem Tag gehen möchte. In verschiedenen Funktionsräumen – Bauraum, Musikraum, Entspannungsraum, Lego-Ecke – gehen die Hortkinder ihren Neigungen nach.

Wer das Zimmer wechselt, muss dies auf der Tafel ändern. Darauf achten die Kinder selbst. Die Hortleiterin Steffi Maaß (Foto) wird schon mal darauf hingewiesen, wenn ein Kind sein Schildchen nicht an den richtigen Raum gepinnt hat.

 

In den Ferien bietet der Hort „Kunterbunt“ ebenfalls Programm. Welches, das wird mit den Kindern abgestimmt: Vor den Ferien tagt immer der Kinderrat (Foto), dann wird mit den Betreuerinnen über das Programm beraten. 

 

Ein Kooperationsvertrag mit der Quandtschule regelt genau, wie Hort und Schule zusammenarbeiten. So nutzt der Hort etwa teilweise die Klassenräume für die Hausaufgabenzeit. Den Spielplatz an der Schule benutzen die Hortkinder  zum Klettern, Rutschen und Toben mit. Auch mit dem Jugendclub Nord gibt es eine Kooperation.

 

Anmeldung der Hortkinder ab sofort online möglich

Liebe Eltern,

aus aktuellem Anlass bieten wir Ihnen  in diesem Jahr die Hortverträge für Ihr Kind

mittels folgender Online-Doklumente abzuschließen:

 

 

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit.