BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     •••  Ein ganzes Berufsleben lang Erzieherin  •••     
     •••  Zum Abradeln geht es nach Steffenshagen  •••     
     •••  Citybüro für einen Tag geschlossen  •••     
     •••  Glückwunsch zu 150 Jahren Handwerk  •••     
     •••  TUL agroservice GmbH begeht 30-jähriges Bestehen  •••     
 

Denkmäler

Kurz und Knapp

Die meisten Denkmäler in Pritzwalk sind den Kriegstoten der verschiedenen Epochen gewidmet. Doch auch an historische Persönlichkeiten wie "Turnvater" Friedrich Ludwig Jahn oder Luise, Königin von Preußen, wird in Pritzwalk und seinen Ortsteilen erinnert.

Folgende Denkmäler befinden sich in der Stadt Pritzwalk:

 

Pritzwalk, Park am Postplatz: Denkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs (1914-1918)

Park am Postplatz

Bürgerplatz: Denkmal für die Opfer des Faschismus

Bürgerplatz

Bürgerplatz: Denkmal für Ernst Henkel (1887-1944)

Bürgerplatz

Im Hagen: Denkmal zu Ehren von Friedrich Ludwig Jahn (1911)

Im Hagen

Park am Postplatz: Denkmal zu Ehren von Major Salbach, eines der Architekten des Pritzwalker Grüngürtels

Park am Postplatz

 

Platz des Friedens: Gedenkstein zur Erinnerung an die Explosionskatastrophe am Bahnhof Pritzwalk (15. April 1945)

Platz des Friedens

In den Ortsteilen gibt es folgende Denkmäler:

Alt Krüssow, an der Kirche: Denkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs
Alt Krüssow
Beveringen, an der Kirche: Denkmal für die Gefallenen des Ersten und Zweiten Weltkriegs

Beveringen

Bölzke, Kriegerdenkmal 1. Weltkrieg

Bölzke

Buchholz, an der Kirche: Denkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs

Buchholz

Buchholz, an der Kirche (Nordseite): Denkmal für die Gefallenen des Deutsch-Französischen Krieges (1870-1871)

Buchholz

Buchholz, Hauptstraße: Gedenkstein zur Erinnerung an das 8. Europwaweite Buchholztreffen 2007

Buchholz

Falkenhagen, an der Kirche: Denkmal für die Gefallenen der Befreiungskriege (1813), des Deutsch-Französischen Kriegs (1870-1871), des Ersten und Zweiten Weltkriegs

Falkenhagen

Falkenhagen, Dorfkern: Luisenstein (1910)

Falkenhagen

Giesensdorf, Dorfstraße: Denkmal für die Gefallenen des Deutsch-Französischen Kriegs (1870-1871), des Ersten und Zweiten Weltkriegs

Giesensdorf

Kemnitz. an der Kirche: Denkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs

Kemnitz

Könkendorf, Dorfmitte: Denkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs

Könkendorf

Mesendorf, an der Kirche: Denkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs

Mesendorf

Mesendorf, im Wald: Kronsbergdenkmal

Mesendorf

Sadenbeck, an der Kirche: Denkmal für die Gefallenen des Ersten und Zweiten Weltkriegs

Sadenbeck

Sadenbeck, an der Kirche: Luisenstein (1910)

Sadenbeck

Sarnow, an der Kirche. Denkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs (1914-1918)

Sarnow

Schönhagen, an der Kirche: Denkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs

Schönhagen

Schönhagen, an der Kirche: Denkmal für die Opfer von Krieg und Gewalt

Schönhagen

Schönhagen, Dorfstraße: Denkmal für die Gefallenen der Völkerschlacht bei Leipzig (1813)

Schönhagen

Steffenshagen, an der Kirche: Denkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs und Gedenktafel für die Gefallenen des Zweiten Weltkriegs

Steffenshagen

Steffenshagen, an der Kirche: Luisenstein (1910)

Steffenshagen

Streckenthin, Abzweig Richtung Kirche: Denkmal für die Gefallenen des ersten Weltkriegs (1914-1918)

Streckenthin

Wilmersdorf, an der Kirche: Denkmal für die Gefallenene des Ersten Weltkriegs (1914-1918)

Wilmersdorf