Lilien in einer Grünanlage am Parkplatz Dömnitzinsel, im Hintergrund ein Plakat zur Ausstellung Zeitschichten | zur StartseiteKnapp 100 Radfahrer stehen für ein Erinnerungsfoto zur Sommertour mit dem Bürgermeister vor der Tuchfabrik. | zur StartseiteBlick in eine Wiese mit bunten Feldblumen | zur StartseiteLuftaufnahme der Pritzwalker Altstadt mit Kirche Sankt Nikolai und Tuchfabrik | zur StartseiteBlick über ein Getreidefeld mit Häusern des Dorfes Schönhagen und Windrädern am Horizont | zur Startseite

Noch 770 Tage bis zum Stadtjubiläum 770 Jahre Pritzwalk

13. 06. 2024

Pritzwalk. In genau 770 Tagen wird Pritzwalk 770 Jahre alt. Dr. Ronald Thiel nahm dies zum Anlass, vier Generationen von Bürgermeistern zum Auftakt des Countdowns für ein Erinnerungsfoto einzuladen. Sie haben die Geschichte der Stadt entscheidend mit geprägt. 

 

„Es ist mir eine Ehre, mit meinen Dienstvorgängern für unsere Stadt da zu sein. Uns ist es gemeinsam eine Herzensangelegenheit und große Freude, auf das Jubiläumsjahr 2026 hinzuweisen“, so der amtierende Bürgermeister. Zusammen mit Dr. Ronald Thiel freuen sich Günther Schulz (im Amt von 1978 bis 1984), Klaus Siwinski (1984 bis 1989) und Wolfgang Brockmann (1990 bis 2017) auf viele Veranstaltungen im Jahr 2026.

 

Ein großes Jubiläum muss von langer Hand vorbereitet werden. In regelmäßigen Abständen sollen nun Fotos aus den vergangenen Jahrzehnten auf verschiedenen Kanälen veröffentlicht werden, die hoffentlich bei vielen Pritzwalkerinnen und Pritzwalkern schöne Erinnerungen hervorrufen.

 

Wer mag, kann außerdem Gegenstände und Erinnerungsstücke von historischem Wert beim Team in der Museumsfabrik Pritzwalk, Kontakt über Telefon 03395/76 08 11 20 oder E-Mail , abgeben. Ganz besondere Stücke könnten vielleicht den Weg in eine Sonderausstellung finden. bat

 Foto: Heike Fuchs 

 

Bild zur Meldung: Vier Generationen Bürgermeister der Stadt Pritzwalk: Dr. Ronald Thiel, Wolfgang Brockmann, Günther Schulz und Klaus Siwinski (v.l.). Foto: Beate Vogel