Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite

Tablets und Digitalkameras für die Kleinsten

29. 03. 2023

Pritzwalk. Die Kindereinrichtungen der Stadt Pritzwalk werden dieser Tage mit digitalen Medien ausgestattet. Dazu gehören neben dem Netzwerk in der jeweiligen Einrichtung diverse mobile Endgeräte. Tablets und Digitalkameras für die Kleinsten? Das klingt zunächst befremdlich. Allerdings wachsen die Kinder heute in einer digitalisierten Welt auf, ihr Alltag ist von Anfang an durch Medien geprägt. Gemeinsam mit den Eltern können die Erzieherinnen helfen, eine gute Medienkompetenz zu entwickeln.

 

Gutschein von den Stadtwerken

Mitte März hat die Kita Sonnenblume in Sadenbeck eine kleine Spende der Stadtwerke Pritzwalk GmbH entgegen genommen, um das Angebot an digitalen Medien zu erweitern. Kitaleiterin Doreen Heidbrecht freut sich über die Spende, die Michael Fittkau von den Stadtwerken überreichte. „Mit dem Gutschein können wir in der Pritzwalker Buchhandlung zum Beispiel Tiptoi-Stifte oder Tonieboxen anschaffen.“

 

Kinder wachsen heute in einer digitalen Welt auf. Dafür sollten sie die entsprechende Medienkompetenz haben. Foto: Thomas Quinn/Pixabay

Kinder wachsen heute in einer digitalen Welt auf. Dafür sollten sie die entsprechende Medienkompetenz haben. Foto: Thomas Quinn/Pixabay

 

Die Stadt Pritzwalk als Träger von zehn Einrichtungen stattet nun all ihre Kitas zum Beispiel mit Musikanlagen, CD-Player und Digitalkameras sowie Tablets speziell für Kinder an. Mit diesen Medien können sie zum Beispiel Pflanzen und Tiere beim Waldspaziergang aufnehmen und später bestimmen. Sie lernen Computerregeln, probieren Fotobearbeitung aus oder erfahren, wie man Fiktion und Realität in der digitalen Welt unterscheidet.

 

Erzieherinnen werden geschult

Die Erzieherinnen werden mit Laptops, Kameras und Speichermedien für die pädagogische Arbeit ausgestattet. Sie werden entsprechend geschult. Mit der Ausstattung erhalten sie Unterstützung bei der Elternarbeit, bei der Wahrnehmung digitaler Informations- und Weiterbildungsangebote sowie für verwaltungsseitige Aufgaben.

 

Das Ziel: Kinder sollen früh Erfahrungen sammeln können, um mit digitalen Medien selbstbestimmt, kritisch, reflektiert, kreativ, maß- und verantwortungsvoll umzugehen. Denn neben den Eltern kommt auch den frühkindlichen Bildungseinrichtungen die wichtige Aufgabe zu, erste mediale Erfahrungen der Kinder aufzugreifen und sie auf einen souveränen Umgang mit Medien vorzubereiten. Die Stadt hat eine Förderung des Landes Brandenburg aus dem Digitalpakt 4 bekommen. Beate Vogel

 

Bild zur Meldung: Kitaleiterin Doreen Heidbrecht aus Sadenbeck freut sich über die kleine Spende für digitale Medien, die Michael Fittkau von den Stadtwerken überreichte. Foto: Stadtwerke Pritzwalk