BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     •••  Beveringen gewann Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“  •••     
     •••  Minister Axel Vogel diskutierte mit Landwirten  •••     
     •••  Promix nahm die neue Halle in Betrieb  •••     
     •••  Freyensteiner Chaussee: Radwegbau ist am Montag gestartet  •••     
     •••  Kunstgespräch mit Buchvorstellung in der Museumsfabrik  •••     

SV Drehscheibe dankte Stadt und Land für Unterstützung

14. 10. 2021

Pritzwalk. Als Dankeschön für die finanzielle Unterstützung während der coronabedingten Schließungen auch der Sporteinrichtungen hat der Vorstand des Pritzwalker Sportvereins SV Drehscheibe Brandenburgs Finanzministerin Katrin Lange und die Stadt Pritzwalk eingeladen. Der zweite Vorsitzende Bernd Blechschmidt führte die Ministerin mit weiteren Vorstandsmitgliedern durch die Räume am Burgwall, in denen etliche der Kurse des Sportvereins angeboten werden.

 

Geld für einen guten Zweck

Das Land Brandenburg hatte im Jahr 2020 Vereine, die unter der Schließung während des Lockdowns finanziell litten, über die Corona-Soforthilfe mit vier Euro je Mitglied unterstützt. „Das hilft uns, die Betriebskosten zu finanzieren“, so Bernd Blechschmidt. Ministerin Katrin Lange freute sich über die Besichtigung und betonte, wie wichtig die Unterstützung des Ehrenamtes im Land Brandenburg ist: „Das Geld dient einem sehr guten Zweck.“

 

Bernd Blechschmidt dankte auch der Stadt Pritzwalk, die über die Richtlinie zur Vereinsförderung jedes Jahr die Vereine unterstützt. „Außerdem können wir für unsere Kursangebote die Jahnsporthalle und die Quandthalle kostenlos nutzen.“ Dies sei eine große Hilfe seitens der Stadt.

 

Zahl der Mitglieder sank

Der SV Drehscheibe hat während der Corona-Lage mehr als 100 Mitglieder verloren: Ihre Zahl sank von 430 vor der Pandemie auf jetzt 310. Die Mitgliedsbeiträge fehlen für die laufenden Kosten. „Gegenüber den Vorjahren haben wir 50 Prozent weniger Einnahmen“, erklärte Irmgart Karstein, die Kassenwartin des Vereins. Der Verein ist aber nach wie vor einer der drei größten Sportvereine in Pritzwalk. Beate Vogel

 

Bild zur Meldung: Katrin Lange staunte über die schönen Räume des SV Drehscheibe am Burgwall. Bernd Blechschmidt und Irmgart Karstein (l.) dankten der Ministerin für die Hilfe. Foto: Beate Vogel