Radlerfeld bei der Sommertour 2023 fährt auf einer Asphaltstraße in eine sanfte KurveHunderte Zuschauer stehen vor der bunt beleuchteten Bühne auf dem Pritzwalker Markt, oben singt Schlagerstar RAMON ROSELLY. Foto: Katja Zeiger | zur StartseiteSchulmädchen in Kostümen zeigen auf der Bühne ihre Tanzkünste, Blick ins Publikum. Foto: Franziska Liebing | zur StartseiteWiese mit Morgentau im Sonnenaufgang | zur StartseiteLuftaufnahme der Pritzwalker Altstadt mit Kirche Sankt Nikolai und Tuchfabrik | zur StartseiteGerstenfeld im Sonnenuntergang | zur Startseite

PRJOB Event am 11. Januar: Jobscouts weisen den Weg

11. 12. 2023

Pritzwalk. Nicht nur die Besetzung von Ausbildungsplätzen, auch Fachkräftegewinnung spielt in allen Branchen mittlerweile eine wichtige Rolle. Deshalb bietet das PRignitz JOB Event (PRJOB) am Donnerstag, 11. Januar, Angebote in alle Richtungen: Die 54 angemeldeten Unternehmen und Institutionen bieten zusammen 350 Ausbildungslätze und 240 Arbeitsplätze an.

 

Geschäftsführer und Personalchefs, aber auch Auszubildende stehen den Interessenten an diesem Donnerstagnachmittag von 15 bis 19 Uhr im Kulturhaus Rede und Antwort. Nicht nur die Erweiterung für Jobsuchende und Quereinsteiger, auch der Termin ist also anders als bei anderen Veranstaltungen dieser Art, die meist samstags stattfinden.

 

Vorn Arbeitsagentur bis Zahnradwerk

Verschiedenste Branchen sind vertreten, von der Agentur für Arbeit Neuruppin über die Edeka Bockelmann KG und die Stephanus gGmbH mit dem Seniorenzentrum Christophorus bis hin zur Zahnradwerk Pritzwalk GmbH (ZWP). 

 

René Georgius, Leiter des RegionalCenters Prignitz der Industrie- und Handelskammer Potsdam (IHK), freut sich besonders, dass die Gastronomie bei den Ausstellern mit im Boot ist. Jobscouts in leuchtend gelben T-Shirts helfen den Besuchern, den richtigen Ansprechpartner für ihr Anliegen zu finden.

 

Werbekampagne über Weihnachten

Genau vier Wochen vor dem Event geht es jetzt für das Organisationsteam in die heiße Phase. Kurz vor Weihnachten startet eine große Werbekampagne auf allen möglichen Kanälen: auf der Webseite www.prignitz-job.de, auf Facebook (PR-Job) und Instagram (prignitzjob). 

„Über die Feiertage kommen sicher viele nach Hause zu ihren Familien, vielleicht ergibt sich da ein Gespräch“, erläuterte Meike Jaeger, Leiterin des Fachbereichs Personal bei der Sparkasse Prignitz, die zum Vorbereitungsteam gehört. Auch Christina Streese, Geschäftsführerin des Kreisbauernverbandes Prignitz, und Michael Füllgraf, Personalleiter im ZWP, sind dabei.

 

Bettina Hagemann von der Hagemann Dienste GmbH hat beobachtet, dass bei den Ausbildungsmessen immer mehr Unternehmen auch gezielt nach Fachkräften suchen: „Warum soll man also aus der inoffiziellen nicht eine offizielle Sache machen?“ Sie ist überzeugt, dass Prignitzer Unternehmer mit etwas mehr Selbstbewusstsein gewinnen können: „Wir müssen vermitteln, dass wir ein attraktives Angebot machen können. Viele wissen gar nicht, was hier möglich ist.“

 

Unterstützung kommt auch von der Stadt

Träger der Veranstaltung sind die Wirtschaftsjunioren Prignitz e.V.. Zu den finanziellen Unterstützern des PRJOB Events gehören das RegionalCenter Prignitz der IHK, die Sparkasse Prignitz, die Volks- und Raiffeisenbank, Meyenburger Elektrobau und nicht zuletzt die Stadt Pritzwalk. 

 

Neben angeregten Gesprächen mit Unternehmensvertretern bietet das Event am 11. Januar unter anderem eine Modenschau von Stil Männermode & Eva Fashion, Interviews mit Beate Kostka, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Neuruppin, und Marco Lindemann, Fachbereichsleiter Ausbildung der IHK Potsdam, Bewerbungsfotos, Musik von DJ Roy (Prignitzkombinat) und alkoholfreie Cocktails. Beate Vogel

 

Bild zur Meldung: Jetzt geht es in die heiße Phase: Noch vier Wochen sind es bis zum PRJOB Event im Kulturhaus Pritzwalk. Foto: Beate Vogel