Radlerfeld bei der Sommertour 2023 fährt auf einer Asphaltstraße in eine sanfte KurveHunderte Zuschauer stehen vor der bunt beleuchteten Bühne auf dem Pritzwalker Markt, oben singt Schlagerstar RAMON ROSELLY. Foto: Katja Zeiger | zur StartseiteSchulmädchen in Kostümen zeigen auf der Bühne ihre Tanzkünste, Blick ins Publikum. Foto: Franziska Liebing | zur StartseiteWiese mit Morgentau im Sonnenaufgang | zur StartseiteLuftaufnahme der Pritzwalker Altstadt mit Kirche Sankt Nikolai und Tuchfabrik | zur StartseiteGerstenfeld im Sonnenuntergang | zur Startseite

Pritzwalker Seniorenbeirat tagte in der DRK-Tagespflege

22. 09. 2023

Pritzwalk. Rund 40 Tagesgäste betreuen die Mitarbeiterinnen in der DRK-Tagespflegeeinrichtung in der Pritzwalker Gartenstraße. Täglich kommen bis zu 25 Klienten, manche einmal, andere fünfmal pro Woche, erzählte Fachkraft Monique Reichwald am Donnerstag, 21. September, den Mitgliedern des Seniorenbeirates. Dieser hatte die turnusmäßige Beratung in die Einrichtung gelegt. Zu Gast war auch Bürgermeister Dr. Ronald Thiel.

 

Zwischen unter 60 und 102 Jahren sind die Tagesgäste alt. Nach der morgendlichen zeitungsrund gibt es Sport, Spiele, Filme oder auch mal einen Besuch auf dem Wochenmarkt. Ausflüge seien seltener, sagt Monique Reichwald: „Das ist vielen zu anstrengend.“ Nach dem Mittagessen ruhen oder schlafen viele Besucher, danach gibt es Kaffee und Kuchen. „Wir halten für 25 Gäste Schlafplätze vor“, erklärte die Fachkraft. Regelmäßig seien Friseur und Fußpflege in der Einrichtung.

 

Auch einen Seniorenclub gibt es

Insgesamt arbeiten in der DRK-Tagespflege drei Fachkräfte, zwei Pflegekräfte und zwei Betreuungskräfte, von denen eine auf Demenz spezialisiert ist. Die Kosten für die Betreuung werden je nach Pflegegrad von der Pflegeversicherung übernommen. Außerdem gibt es einen Seniorenclub für Menschen, die sich einfach nur treffen möchten.

 

Der Seniorenbeirat nahm einige Anregungen mit. So sei ein Problem, dass viele Seniorinnen und Senioren aus Pritzwalk Nord ohne Fahrdienst nicht zur Einrichtung kommen, berichtete Monique Reichwald und fragte nach einer möglichen Lösung über die Stadtlinie. Das nahm auch der Bürgermeister mit. Beate Vogel

 

Bild zur Meldung: Monique Reichwald stellte die DRK-Tagespflege in der Gartenstraße vor. Dafür gab es ein Dankeschön von Bürgermeister Dr. Ronald Thiel. Foto: Beate Vogel