Radlerfeld bei der Sommertour 2023 fährt auf einer Asphaltstraße in eine sanfte KurveHunderte Zuschauer stehen vor der bunt beleuchteten Bühne auf dem Pritzwalker Markt, oben singt Schlagerstar RAMON ROSELLY. Foto: Katja Zeiger | zur StartseiteSchulmädchen in Kostümen zeigen auf der Bühne ihre Tanzkünste, Blick ins Publikum. Foto: Franziska Liebing | zur StartseiteWiese mit Morgentau im Sonnenaufgang | zur StartseiteLuftaufnahme der Pritzwalker Altstadt mit Kirche Sankt Nikolai und Tuchfabrik | zur StartseiteGerstenfeld im Sonnenuntergang | zur Startseite

Baufachzentrum dankt der Feuerwehr mit Geschenk

06. 02. 2023

Falkenhagen. Drei leistungsstarke Akkuschrauber spendete das Baufachzentrum der Feuerwehr Pritzwalk – als Dankeschön für den Einsatz der Brandschützer bei dem schweren Brand Anfang September 2022. Die Geräte gingen an die Ortsfeuerwehren Falkenhagen, Pritzwalk und Sadenbeck, die für das Gewerbegebiet Prignitz zuständig sind.

 

Übergeben haben die Akkuschrauber Sandy Groth, der Niederlassungsleiter des Baufachzentrums Falkenhagen, und Ronald Blankenstein, Vertriebsgeschäftsführer des Unternehmens mit Sitz in Neuruppin. Beide dankten den Feuerwehren ausdrücklich für ihren Einsatz in der Unglücksnacht und den darauffolgenden Tagen und Wochen.

 

150 Kameraden über Stunden im Einsatz

Mehr als 150 Kameradinnen und Kameraden aus etlichen Feuerwehren waren in der Nacht zum 7. September 2022 im Einsatz, um den Großbrand der Lagerhalle des BFZ zu löschen, erinnerte Adrian Zechser, stellvertretender Stadtbrandmeister und Ortswehrführer in Pritzwalk. Das Material in der Halle, unter anderem mehrere Fahrzeuge, brannte mit extrem hohen Temperaturen.

 

Nach der mehrtägigen Brandwache, die die Falkenhagener Kameraden übernommen hatten, habe es noch etwa vier Wochen gedauert, bis die Brandstelle ganz ausgekühlt und sicher war. Ursache für das Feuer war Brandstiftung. Bis heute konnte kein Täter ermittelt werden, so Sandy Groth, der erst vor wenigen Tagen dazu mit der Kripo telefoniert hatte.

 

Für die technische Hilfeleistung

Die Akkuschrauber sollen nun ein kleines Dankeschön sein, erklärte Ronald Blankenstein. Sie werden etwa bei der Türnotöffnung eingesetzt, oder zum Herauslösen von Frontscheiben an verunfallten Pkw, um an verletzte Insassen heranzukommen. Dazu gibt es spezielle Aufsätze, den „Glasschneider Glas EX-Turbo“, mit dem die Scheiben zerschnitten werden. Sie stehen im Entwurf des städtischen Haushaltes. Beate Vogel

 

Bild zur Meldung: Drei Akkuschrauber für drei Ortsfeuerwehren: Die Leitung des Baufachzentrums, Niederlassungsleiter Sandy Groth (2.v.l.) und Vertriebsgeschäftsführer Ronald Blankenstein (3.v.l.), dankt den Brandschützern für ihren Einsatz. Mit den Brandschützern freut sich Bürgermeister Dr. Ronald Thiel. Foto: Beate Vogel