BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

Rundum-Paket am ersten Tag der Bildung in Pritzwalk

14. 12. 2022

Pritzwalk. Zu einem ersten Tag der Bildung laden für Samstag, 14. Januar, mehrere Schulen, Ausbildungseinrichtungen und andere Institutionen ein. Schülerinnen und Schüler, aber auch an einer Ausbildung interessierte Erwachsene haben Gelegenheit, sich an fünf Standorten über die verschiedensten Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten zu informieren. Die Bildungsmesse KarrierePLUS wurde um einiges erweitert.

 

Die in diesem Jahr etwas größer angelegte Veranstaltung hat René Georgius, Leiter des Regionalcenters Prignitz der Industrie- und Handelkammer Potsdam (IHK), in Zusammenarbeit mit der Kreishandwerkerschaft Prignitz, der Freiherr-von-Rochow-Oberschule Pritzwalk und der Bildungsgesellschaft Pritzwalk mbH vorbereitet. Die Stadt Pritzwalk unterstützt das Vorhaben personell und finanziell.

 

Durch das gemeinsame Engagement bieten die Veranstalter Unternehmern die Möglichkeit, mit Schülerinnen und Schülern sowie Ausbildungsplatzsuchenden in direkten Kontakt zu treten. Unternehmen wiederum haben die Chance, aktiv ihre Angebote für eine Ausbildung bei den Jugendlichen bekannt zu machen und aus erster Hand zu erläutern. Zudem haben Unternehmen die Möglichkeit, sich zur „Digitalisierung der Arbeit“ bei der Roadshow der TH Wildau (am Standort Meyenburger Tor 1 in Pritzwalk) beraten zu lassen.

 

In der Turnhalle der Freiherr-von-Rochow-Oberschule in der Pritzwalker Nordstraße erwartet die Besucherinnen und Besucher die Bildungsmesse KarrierePLUS, die nach der Pause nun wieder stattfinden kann. Von 10 bis 13 Uhr stehen Vertreterinnen und Vertreter von Firmen und Institutionen Rede und Antwort rund die Ausbildungsmöglichkeiten in ihren Unternehmen. Die Schule bietet von 9 bis 13 Uhr ihren Tag der offenen Tür an.

 

Die Bildungsgesellschaft Pritzwalk mbH öffnet ihre Türen von 10 bis 14 Uhr unter dem Titel Ausbildungshausmesse an gleich zwei Standorten: Im Meyenburger Tor 1 wird über die verschiedenen, dort angesiedelten Bildungsgänge informiert. In der Schlachthausstraße 34 (hinter dem Kulturhaus) gibt es in der Fachschule für Sozialwesen, Fachrichtung Sozialpädagogik, sowie der Privaten Berufsschule (für gewerblich-technische Berufe) Infos zu den fachspezifischen Bildungsgängen. Beide laden jeweils zum Tag der offenen Tür ein.

 

Nicht zuletzt hat sich das Pritzwalker Johann-Wolfgang-von-Goethe-Gymnasium entschieden, sich mit einem Tag der offenen Tür in der Zeit von 9 bis 12 Uhr am Tag der Bildung zu beteiligen.

 

 

Bild zur Meldung: Gemeinsam laden die Industrie- und Handelskammer Potsdam (IHK), die Kreishandwerkerschaft Prignitz, die Freiherr-von-Rochow-Oberschule Pritzwalk, die Bildungsgesellschaft Pritzwalk mbH, das Johann-Wolfgang-von-Goethe-Gymnasium Pritzwalk und die Stadt Pritzwalk zum Tag der Bildung. Foto: Katja Zeiger/Stadt Pritzwalk