BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     •••  150 Jahre: Festakt und lebendige Feuerwehrgeschichte  •••     
     •••  Gehweg in der Schillerstraße wird erneuert  •••     
     •••  Wieder Münzberatung in der Stadtbibliothek  •••     
     •••  Ideen für den Bürgerhaushalt 2023 sind willkommen  •••     
     •••  Glückwünsche zu 30 Jahre Pritzwalker Landfrauen  •••     

Finissage zur Ausstellung "Industrielandschaften"

13. 01. 2022

Pritzwalk. Die große Fotoausstellung mit Fotografien des Berliner Fotografen Lorenz Kienzle geht am Sonntag, 16. Januar, mit einer Finissage zu Ende. Beginn ist um 15 Uhr in der Museumsfabrik Pritzwalk. Der Künstler wird an diesem Tag ein letztes Mal durch die Ausstellung führen.

Lorenz Kienzle hat 30 Jahre lang Menschen in industrieller Arbeit, den Wandel von Landschaften und den des Arbeitslebens in verschiedenen Orten im Land Brandenburg beobachtet. Über 100 Schwarz-Weiß-Aufnahmen aus dieser Dokumentation sind seit Juni in der Fotoausstellung „Brandenburger Industrielandschaften 1992-2021“ in der Museumsfabrik zu sehen.

 

Die Retrospektive ist ein Teil des gerade zu Ende gegangenen Themenjahres „Industriekultur“ im Land Brandenburg. Zuletzt hatte Lorenz Kienzle mit seiner großformatigen Plattenkamera auch im Pritzwalker Zahnradwerk fotografiert. Ein begleitender Fotoband zur Ausstellung ist beim Verlag für Berlin-Brandenburg erschienen.

 

Der Eintritt zur Finissage am Sonntag ist frei. Ein 2-G-Nachweis (geimpft, genesen) ist für den Besuch notwendig. Auskünfte gibt das Museumsteam unter 03395/76 08-11 20 oder . ls

 

Bild zur Meldung: Noch bis zum Sonntag, 16. Januar, sind die Fotos des Fotografen Lorenz Kienzle in der Museumsfabrik zu sehen. Foto: Lars Schladitz