BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     •••  Kletterstern und Trampolin – neuer Spielplatz im Grüngürtel  •••     
     •••  Stadt ersteigerte den Wasserturm am Bahnhof  •••     
     •••  Feuerwehr Falkenhagen bekommt ein neues Fahrzeug  •••     
     •••  Was Bürger sich rund ums Kulturhaus wünschen  •••     
     •••  Bessere Parksituation für Schule, Hort und Kita  •••     

Sportanlagen im Hainholzstaion werden saniert

28. 07. 2020

Pritzwalk. Einer Gerneralüberholung wurde in den vergangenen Wochen das Hainholzstadion unterzogen. Die rote Laufbahn erhielt einen neuen Belag und Freiflächenanlagen wie die Weitsprunganlage wurden von den Mitarbeitern des städtischen Betriebshofes erneuert. Parallel dazu errichtete eine Firma an der Seite zum Hainholzweg einen neuen, stabilen Zaun mit Toren und Schließvorrichtung, berichtete Halldor Lugowski, der Leiter des Amtes für Stadtentwicklung.

 

Auf den Sitzrängen mussten die kompletten Bohlen ausgewechselt werden, da sie in die Jahre gekommen waren. Die Halterungen für die neuen Bänke, die laut Halldor Lugowski aus Lärchenholz angefertigt werden, brachte das Putlitzer Schlosserei- und Schmiedeunternehmen Eisermann an.

 

„Außerdem werden wir die maroden Treppenaufstiege links und rechts des Schiedsrichterturmes ersetzen“, so der Amtsleiter. Der zweite Teil des Zaunes folgt in den nächsten Wochen. Insgesamt fließen rund 80 000 Euro in die Teilerneuerung der Stadionanlagen. Beate Vogel

 

Foto: Die Firma Eisermann aus Putlitz bringt die Halterungen für die neuen Sitzbohlen im Hainholzstadion an. Foto: Beate Vogel