normale Schrift einschalten   große Schrift einschalten   sehr große Schrift einschalten
 
Förderprogramm „Pritzwalk vernetzt“
 
 
 

Mausoleum Quandt

Vorschaubild

Perleberger Str.
16928 Pritzwalk

Die Grabkapelle, ein antikisierender überkuppelter Rundtempel, zu Ehren des Firmengründers Emil Quandt in den Jahren 1925 bis 1927 auf dem städtischen Friedhof errichtet. Auch Mitarbeiter haben im Umkreis der Kapelle ihre Ruhestätte gefunden. Im Inneren des Mausoleums befindet sich eine Marmorskulptur, die den Todesengel darstellen soll, der an eine Sphinx gelehnt, das verlöschende Lebenslicht in der Linken hält. Architektonisch gelungen, zählt das Mausoleum zu den sehenswerten Kunstwerken des Landes Brandenburg.  

 

(Literatur zur Familie Draeger-Quandt: Journal Zeitgeschichte, Verlag Albert Koch Pritzwalk)