BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     •••  Die „jobstartmesse“ wird jetzt „jobstartdigital“  •••     
     •••  Stadtverwaltung Pritzwalk stellt die Technik um  •••     
     •••  Die Telefonstörung im Schwimmbad ist behoben  •••     
     •••  Pritzwalker setzen auf Planung bei Photovoltaikanlagen  •••     
     •••  Schwimmbad im Hainholz ist bis 13. August nicht erreichbar  •••     
 

Kita "Storchennest"

Kontakt

Kita "Storchennest"

Leiterin Jutta Riecke,
Hauptstraße 48, 16928 Pritzwalk,

Ortsteil Falkenhagen,

Telefon-Nummer 033986/6 02 17,

E-Mail

 

Öffnungszeiten

montags bis freitags 6.30 bis 17 Uhr

 

Kapazität

24 Plätze

Kurz und knapp

Gerade ist der Storch aus seinem Winterquartier zurück. Vom Dachfirst der Kita „Storchennest“ im Pritzwalker Ortsteil Falkenhagen aus kann er prima den Spielplatz beobachten. Damit ist klar, woher die Kita ihren Namen hat.

Von älteren Kolleginnen weiß die Kita-Leiterin Jutta Riecke, dass der Ort in den 50er Jahren schon eine Saisonkita im Gutshaus hatte – für die Landwirtschaft. Die Nachfrage nach einem der 24 Plätze ist groß: Es gibt eine Warteliste.  Die familiäre Atmosphäre in der Einrichtung ist dem Team ganz wichtig.

 

Betreut werden die Kinder im Alter von einem bis sechs Jahren nach den Grundsätzen der elementaren Bildung. Zwar sind die Bereiche für kleine und große Kinder durch eine Schiebetür getrennt, aber alle können auch zusammen spielen. Dabei lernen sie viel voneinander.

Angeboten wird im „Storchennest“ ein Morgenkreis, dann geht es in die Funktionsbereiche – je nach Wunsch der Kinder. Da gibt es die Baustelle, die Kleckserei, in der sich die Kreativität entfalten lässt, ein Spiegelland, in dem die Kleinen tanzen oder sich verkleiden können, ein Kinderbüro, die Puppenstube, ein Legoland oder ein Labor zum Experimentieren. Wer Ruhe sucht, zieht sich in die Kuschelecke zurück.

 

Viel spielt sich draußen ab: Die Kinder gehen gern zum Damwildgehege im Ort oder spazieren. Ausflüge machen führen zum Waldcafé Streckenthin, in die Pritzwalker Bibliothek zum Bibfit-Projekt oder zu den Kinotagen im Kulturhaus. Der Kontakt mit den Eltern ist sehr gut. Diese basteln zum Beispiel jedes Jahr mit den Erzieherinnen einen Adventskalender für die Kinder.

Die vier Kolleginnen und eine Auszubildende legen Wert auf eine gute Sozialkompetenz der Kita-Kinder. Ganz wichtig ist ein höfliches Miteinander. So gab es ein „Glücksprojekt“, in dem es darum ging, was glücklich macht oder nicht. An einer Wand haben die Kinder ihre Glücksmomente auf Kleeblätter schreiben lassen. Im Flur steht ein Glückskleeblatt aus Draht, das jeder mal anfasst – auch Eltern.

 

Gefeiert werden Fasching – immer am Rosenmontag – Ostern, Weihnachten und Schultütenfest. Mit der Falkenhagener Feuerwehr, mit der es eine gute Kooperation gibt, feiert die Kita alljährlich ein Kindertagsfest. Im November gibt es ein Lichterfest mit Fackelumzug durchs Dorf, angeführt vom Pritzwalker Spielmannszug.