Lilien in einer Grünanlage am Parkplatz Dömnitzinsel, im Hintergrund ein Plakat zur Ausstellung Zeitschichten | zur StartseiteKnapp 100 Radfahrer stehen für ein Erinnerungsfoto zur Sommertour mit dem Bürgermeister vor der Tuchfabrik. | zur StartseiteBlick in eine Wiese mit bunten Feldblumen | zur StartseiteLuftaufnahme der Pritzwalker Altstadt mit Kirche Sankt Nikolai und Tuchfabrik | zur StartseiteBlick über ein Getreidefeld mit Häusern des Dorfes Schönhagen und Windrädern am Horizont | zur Startseite

718 Pritzwalker stimmten beim Bürgerhaushalt 2024 mit

23. 09. 2023

Pritzwalk. Pritzwalk. Gut sichtbar luden am vergangenen Samstag die vielen Stände und Attraktionen vor dem Kulturhaus zum Mitmachen ein: Die Stadt Pritzwalk hatte zum Kinder-Familientag eine ganze Menge vorbereitet. Parallel zum Unterhaltungsprogramm waren die Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, im Anbau des Kulturhauses ihre Stimme für den Bürgerhaushalt 2024 abzugeben. Sieger wurde Vorschlag Nummer 8 – „Geld für die Katzenhilfe Prignitz zur Kastration der streunenden Katzen zur Verfügung stellen“. 

 

Schon in der ersten Stunde hatten gut 100 Interessierte ihren Stimmtaler gegen Vorlage des Ausweises abgeholt und für ihren Favoriten eingeworfen. Unter ihnen war auch Bürgermeister Dr. Ronald Thiel, der den Tag mit Heike Fuchs vom Citybüro eröffnet hatte. Auch Willy Wolf stimmte diesmal mit ab. 17 Vorschläge standen zur Wahl. Ein kurzer Regenguss um die Mittagszeit sorgte für einen kleinen Zustrom, der insgesamt den ganzen Tag über nie abriss.  

 
Gute Beteiligung

Mit am Ende 718 abgegebenen Stimmen ging die Beteiligung am Tag der Abstimmung im Vergleich zu den Vorjahren wieder leicht nach oben. 2022 warfen 693 Bürgerinnen und Bürger einen Stimmtaler in eine der Glasvasen, im Jahr davor waren es 796. Diesmal gab es bei einigen der Ideen ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Um 16 Uhr startete die öffentliche Auszählung der Stimmen. Das Ergebnis zeigt die Grafik.

 

Um 16 Uhr wurden die Stimmtaler ausgezählt - öffentlich. Foto: Katja Zeiger

Um 16 Uhr wurden die Stimmtaler ausgezählt - öffentlich. Foto: Katja Zeiger

 

Trotz des schon ein wenig herbstlichen Wetters fanden sich viele Familien ein, um über das Gelände vor dem Kulturhaus zu schlendern. Dort hatten nicht nur die Kindereinrichtungen der Stadt ihre Angebote präsentiert, sondern auch Feuerwehr, Polizei, Deutsches Rotes Kreuz und viele mehr. 

 

Gewinner des Lesesommers gekürt

Im Angebot waren Kinderschminken, Basteln, Spiele, Eisenbahn fahren, Sumo-Ringen oder das Lindenberger Marion-Etten-Theater. Ein Renner waren zum Beispiel die bunten Strähnchen, die die Mitarbeiterinnen der Kita Storchennest den Kindern ins Haar flochten. 

 

In der Stadtbibliothek genossen die Kleinsten derweil das Bilderbuchkino, Gesellschaftsspiele oder Bastelangebote. Am frühen Nachmittag wurden die Gewinner des Brandenburger Lesesommers gekürt (dazu mehr in einem gesonderten Artikel). Die größeren Kinder konnten das Kino im Kulturhaus besuchen und einen langen Film anschauen. Für Verpflegung war mit süßen Leckereien auf der Wiese und mit Deftigem hinter dem Kulturhaus gesorgt. Beate Vogel

 

Hier finden Sie die ersten zehn Plätze:

 

Ergebnis Abstimmung Bürgerhaushalt 2024. Quelle: Stadt Pritzwalk

 

 

Bild zur Meldung: Viel Trubel herrschte auf dem Platz vor dem Kulturhaus, wo sich die Kindereinrichtungen, Polizei und viele andere Anbieter mehr präsen-tierten. Foto: Katja Zeiger

Fotoserien


Kinder-Familientag und Abstimmung über den Bürgerhaushalt 2024 (25. 09. 2023)

Mit 718 abgegebenen Stimmtalern war die Beteiligung an der Abstimmung über den Bürgerhaushalt 2024 sehr gut. Drumherum konnten sich die Besucher beim Kinder- und Familientag vergnügen. Fotos: Katja Zeiger/Franziska Liebing