BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     •••  Jugendfeuerwehr Pritzwalk rettet den Nikolaus vom Dach  •••     
     •••  Was beim Entzünden von Gartenfeuern zu beachten ist  •••     
     •••  Die letzte Jubiläumsmedaille zeigt Sankt Nikolai  •••     
     •••  Feuerwehrfahrzeuge bekommen Abbiegeassistenten  •••     
     •••  Weihnachtsbäume wollen geschmückt werden  •••     

Beveringen gewann Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

22. 10. 2021

Beveringen/Perleberg. Der Pritzwalker Ortsteil Beveringen hat beim 11. Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ den 1. Platz belegt. Das gaben Landrat Torsten Uhe und Kerstin Meyer, die der fünfköpfigen Jury angehörte, am Donnerstagnachmittag im Saal der Kreisverwaltung in Haus 1 in Perleberg bekannt. Die Gemeinde Breese im Amt Bad Wilsnack/Weisen belegte Platz 2. Ausschlaggebend für die Entscheidung sei der ausgeprägte Gemeinsinn in Beveringen gewesen, betonte Kerstin Meyer.

 

Spannend bis zuletzt

Den Ortsteil Beveringen vertraten neben Ortsbürgermeister Markus Milord auch Gabriele Ferner, Vorsitzende des Dorfvereins BiBER 1368, und Claudia Langerwisch als Mitglied der Kirchengemeinde Beveringen. Zu den ersten Gratulanten gehörte neben Landrat Torsten Uhe der Pritzwalker Bürgermeister Dr. Ronald Thiel.

 

Bis zuletzt hatte es Kerstin Meyer spannend gemacht, bevor sie den Wettbewerbssieger bekannt gab. Sie erläuterte zunächst, dass beim Kreiswettbewerb die gleichen Kriterien angesetzt werden wie beim Bundeswettbewerb. Neben einer ansprechenden und informativen Bewerbung floss in die Bewertung die Präsentation der Kandidaten während einer Ortsbegehung durch die Jury ein.

 

Vorsprung dank Gemeinsinn

Dabei ging es nicht nur um das Dorf selbst - etwa mit seiner Infrastruktur und der historischen Bausubstanz -, sondern vor allem um die örtlichen Vereine und Gruppen mit Perspektiven, Konzepten und Aktivitäten. Die Jury sei von den Beveringern sehr nett empfangen worden und überall im Ort habe sich ein reges Dorfleben gezeigt.

 

Letzteres verhalf Beveringen laut Kerstin Meyer zu einem eindeutigen Vorsprung gegenüber Breese. Sie lobte den Zusammenhalt im Ort, das aktive Dorfleben, die Vernetzung der verschiedenen Gruppen und Initiativen wie Dorfverein, Feuerwehr und Kirchengemeinde. Beveringen erreichte damit 63 von 80 möglichen Punkten, Breese 47.

 

Preisgeld für beide Sieger

Die beiden Preisträger können sich nun über ein Preisgeld freuen: Der 1. Platz ist mit 5000 Euro, der 2. Platz mit 3000 Euro dotiert. Beveringen darf nun im Juni 2022 am Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ teilnehmen. Kommt der Ort dort weiter, geht es 2023 zum Bundeswettbewerb. Dass am Kreiswettbewerb diesmal nur zwei Dörfer teilnahmen, begründete Landrat Torsten Uhe mit der Pandemie: „Bis zum Juni vergangenen Jahres war praktisch kein öffentliches Leben möglich.“ Beate Vogel

 

Bild zur Meldung: Siegerehrung (v.l.): Amtsleiter Gerald Neu vom Amt Bad Wilsnack/Weisen, Dr. Ronald Thiel, Kerstin Meyer von der Jury, der Breeser Bürgermeister Werner Steiner, Beveringens Ortsbürgermeister Markus Milord und Landrat Torsten Uhe. Foto: Beate Vogel