BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     •••  Neuer Hundesteuersatz lässt sich auf Antrag ermäßigen  •••     
     •••  Mit dem Zirkusprojekt soziale Kompetenzen stärken  •••     
     •••  Bibliothek hat vorübergehend andere Öffnungszeiten  •••     
     •••  Stadtarchiv hat vorübergehend geschlossen  •••     
     •••  Neue Sprechzeiten in der Pritzwalker Schiedsstelle  •••     

Riesiges, buntes Wandbild hebt die Laune

23. 06. 2021

Pritzwalk. Ein fröhlich-buntes Wandbild sorgt jetzt am Giebel der Volks- und Raiffeisenbank in der Pritzwalker Marktstraße für positive Stimmung. Vorstand Martin Brödder hatte unter anderem Bürgermeister Dr. Ronald Thiel zu einer kleinen Übergabe des riesigen Wandbildes eingeladen, bei der die Künstler den Hintergrund erläuterten. „Es ist ein Bankmärchen für alle Pritzwalker“, so Martin Brödder, „nicht zuletzt deshalb, weil ein Kunstwerk in dieser Größe für unsere Regionalbank sehr ungewöhnlich ist.“

 

Dr. Ronald Thiel zeigte sich erfreut über das Projekt: „Farbe kann es nicht genug geben“, sagte der Bürgermeister. Das Motiv – ein kleines Mädchen im Riesenformat, das in einer farbenfrohen Landschaft mit dem Wolf und dem Räuber Heine Klemens spielt – gebe ein gutes Signal ab, stimmte er den Künstlern zu: „Kinder bedeuten Zukunft.“ Das festige die lokale Identität. Er bedankte sich im Namen der Stadt für die Bereicherung.

 

Nachdem der bis dahin eher unansehnliche Giebel neu verputzt wurde, waren Guido Raddatz und Sebastian Block von der Agentur Colorful mit der Gestaltung beauftragt worden. „Wir haben uns intensiv mit Pritzwalk beschäftigt und auch Bücher darüber gelesen“, erzählte Guido Raddatz. Das Bild zeigt nun die typische Landschaft, das im Spiel vertiefte Mädchen und drei charakteristische Symbole der Stadt: den Wolf, den Räuber und die Kirche. Die Gans erinnert an den Landkreis Prignitz. Beate Vogel

 

Bild zur Meldung: Riesengroß ist das Mädchen an der Giebelwand der Volks- und Raiffeisenbank in der Pritzwalker Marktstraße. Foto: Beate Vogel