BannerbildBannerbildBlick nach Pritzwalk NordBannerbildBannerbildHainholz im FrühjahrBannerbildBannerbild
     •••  Riesiges, buntes Wandbild hebt die Laune  •••     
     •••  Ferien mit der BBL: Smoothies, Kicker, Geocaching  •••     
     •••  Herta Mertens feierte ihren 100. Geburtstag  •••     
     •••  Touristinfo darf jetzt offiziell das rote „i“ führen  •••     
     •••  Buchholz bekommt einen neuen Spielplatz  •••     

PriMa-Treff diesmal mit „Schnäppchenmarkt“

07. 06. 2021

Pritzwalk. Der inzwischen dritte PriMa-Treff auf dem Pritzwalker Wochenmarkt steht am Mittwoch, 9. Juni, unter dem Motto „Schnäppchenmarkt“. Das Besondere an diesem Themenmarkt: Ein Marktschreier wird von einer Bühne mit Pavillon aus verschiedene Waren aus Pritzwalker Geschäften feilbieten. Außerdem gibt es weitere Angebote, die zum Thema passen, und das Schnelltestzentrum ist wieder mit einem Pavillon vertreten.

 

Von der Bühne aus wird der Marktschreier Waren bewerben, die in den Geschäften während der coronabedingten Schließung liegen geblieben sind. Die Idee dazu kam von der Interessengemeinschaft Innenstadt Pritzwalk, erklärte Sarah Schütte vom Citybüro der Stadt, die den organistorischen Teil umsetzte. Später wird der Marktschreier auch an den Ständen der Wochenmarkthändler Halt machen, um deren Produkte zu bewerben.

 

Speziell zum „Schnäppchenmarkt“ sind der Landfrauenverein Pritzwalk, ein Stand mit Flohmarktartikeln und ein Stand mit Tauschwaren vertreten. Außerdem gibt es eine Bücherkiste von der Stadtbibliothek und der Museumsfabrik. Einige regionale Produzenten sind wie bei den vergangenen beiden PriMa-Treffs dabei: etwa die Hofkäserei Ziegendorf oder die Firma Wittstocker Liköre.

 

Mit den 20 Ständen beim „Schnäppchenmark“ ist der Markt voll ausgelastet, informierte Sarah Schütte. Der PriMa-Treff „Schnäppchenmarkt“ ist diesmal eine gemeinsame Aktion des Citybüros, das für den Markt zuständig ist, und der IG Innenstadt Pritzwalk. Beate Vogel

 

Bild zur Meldung: Der PriMa-Treff auf dem Pritzwalker Wochenmarkt steht am 9. Juni unter dem Motto „Schnäppchenmarkt“. Foto: Beate Vogel