normale Schrift einschalten   große Schrift einschalten   sehr große Schrift einschalten
 

Logo_WBG:02.05.18

 

Stadtwerke Logo neu

 

Bibliothek Online

 

IG Innenstadt

 

Wachstumskern Autobahndreieck Wittstock

 

 

egewerbeamt

 

Knieperstadt

Blutspendetermine in Pritzwalk
Förderprogramm „Pritzwalk vernetzt“
 
 
 

450 Besucher beim Bürgerempfang: "Wir alle sind Pritzwalk"

25.02.2020

Pritzwalk. Volles Haus beim zweiten Pritzwalker Bürgerempfang am 21. Februar: Mehr als 450 Besucherinnen und Besucher kamen ins Kulturhaus der Stadt, um gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Ronald Thiel auf das vergangene Jahr zurückzuschauen und einen Ausblick auf die Vorhaben dieses Jahres zu bekommen.

 

„Unsere kleine, aber feine Bildungsmesse KarrierePlus“ habe sich ebenso zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt, wie der Pritzwalker Bürgerhaushalt. Bei letzterem hat sich die Zahl der abgegebenen Stimmen von 444 auf 882 fast verdoppelt. „Mit Beschluss des Haushaltes 2020 können auch die neuen Vorhaben umgesetzt werden“, kündigte das Stadtoberhaupt an.

 

Gefragte Dienstleistung

Aus dem intensiven Baugeschehen des vergangenen Jahres hob Dr. Ronald Thiel die Fertigstellung der Querungshilfe am Kietz/Bürgerplatz hervor, die neue Straßenbeleuchtung an der Kyritzer Chaussee, die Straße nach Wilmersdorf und vieles mehr. Mit der neuen Kfz-Zulassungsstelle im Bahnhof habe es die Stadt geschafft, ein „relativ trockenes Verwaltungsthema“ mit menschlichem Gesicht zu versehen und den Bürgern eine viel gefragte Dienstleistung an Ort und Stelle zu bieten.

 

Auch in diesem Jahr sollen Investitionen in erheblichem Umfang zu einer höheren Lebensqualität in Pritzwalk und seinen Ortsteilen beitragen: Parkplätze und neue Gehwege an der Jahnschule und „unsere Großbaustelle Bahnhofsumfeld“. Den Fortschritt an diesem Vorhaben können die Bürger „live verfolgen“. Für viele Projekte seien durchaus mehrere Jahre nötig. „Stadtentwicklung ist kein Sprint, sondern ein Dauerlauf“, so der Bürgermeister.

 

Bedeutende Investitionen

Auch im Straßenbau stehen bedeutende Investitionen bevor. Die Bundesstraße 189 bei Kemnitz wird ertüchtigt und für die Bundesstraße 107 liegen konkrete Pläne des Landesbetriebes Straßenwesen Brandenburg vor.

 

Bei dieser Gelegenheit dankte das Stadtoberhaupt dem Bundestagsabgeordnete Sebastian Steineke und seinem Landtagskollegen Dr. Jan Redmann (beide CDU) für ihr Engagement. Die jetzige Finanzministerin Katrin Lange, die ebenfalls zu Gast war, habe sich bereits seit 2005 in der regionalen Kooperation eingebracht. Zu den Gästen zählte auch der Leiter der Stabstelle Kultur, Tourismus und Stadtmarketing der Pritzwalker Partnerstadt Winsen/Luhe, Matthias Wiegleb.

 

„Wir alle sind Pritzwalk“ sagte der Bürgermeister. „Ich lade Sie alle ein, an den Ihnen möglichen Stellen mitzuwirken, die Zukunft unserer Stadt zu gestalten.“

 

Emotionaler Moment

Sehr emotional wurde es bei der Ehrung verdienter Pritzwalker Bürger. Der fast 86-jährige leidenschaftliche Läufer Ernst Wehrstedt wurde als Botschafter der Stadt Pritzwalk ausgezeichnet. Bei seinen vielen Wettbewerben – darunter Marathon- und andere Langstreckenläufe – trage er den Namen seiner (Wahl-)Heimatstadt in die weite Welt, sagte Stadtverordnetenvorsteher Volker Hoffeins.

 

Der zweite Geehrte, Jürgen Gutsche vom Pritzwalker Fußball- und Hockeyverein 03, wurde für sein ehrenamtliches Engagement für den Hockeysport in der Dömnitzstadt ausgezeichnet. Vor allem um den im Sommer 2018 übergebenen Kunstrasenplatz hat sich Jürgen Gutsche verdient gemacht.

 

Für die kulturelle Umrahmung sorgten der Chor des Johann-Wolfgang-von-Goethe-Gymnasiums und die Schülerinnen der Poi- und Tanz-Arbeitsgemeinschaft der Freiherr-von-Rochow-Oberschule. Letztere hatten sich trotz krankheitsbedingter Minimalbesetzung auf die große Bühne gewagt. Für ihre Darbietungen ernteten sie großen Applaus. Bei einem kleinen Imbiss und vielen angeregten Gesprächen klang der Bürgerempfang aus. Andreas König

 

Foto: Die Ehrung von Ernst Wehrstedt und Jürgen Gutsche als verdiente Bürger der Stadt Pritzwalk gehörte zu den emotionalen Momenten des Bürgerempfangs. Foto: Andreas König

Fotoserien zu der Meldung


Bürgerempfang war hervorragend besucht (25.02.2020)

Der Pritzwalker Bürgerempfang am 21. Februar lockte rund 450 Besucherinnen und Besucher aus der Stadt und den Ortsteilen ins Kulturhaus. Diese genossen nach einer Rückschau auf 2019 und einem Ausblick auf 2020 mit Bürgermeister Dr. Ronald Thiel ein Kulturprogramm mit dem Chor des Johann-Wolfang-von-Goethe-Gymnasiums und der Poi- und Tanz Arbeitsgemeinschaft der Freiherr-von Rochow-Schule. Als Botschafter der Stadt wurde dieses Jahr der leidenschaftlichen Läufer Ernst Wehrstedt geehrt, für sein ehrenamtliches Engagement für den Hockey- und Fußballverein bekam Jürgen Gutsche eine Auszeichnung. bat/Fotos: Andreas König/Beate Vogel