normale Schrift einschalten   große Schrift einschalten   sehr große Schrift einschalten
 

Logo_WBG:02.05.18

 

Stadtwerke Logo neu

 

Bibliothek Online

 

IG Innenstadt

 

Wachstumskern Autobahndreieck Wittstock

 

 

egewerbeamt

 

Knieperstadt

Blutspendetermine in Pritzwalk
Förderprogramm „Pritzwalk vernetzt“
 
 
 

Stadt schafft neue Nomex-Garnituren für die Feuerwehr an

10.09.2019

Pritzwalk. 52 dunkelblaue Garnituren aus Jacke und Hose warten im Lager des Fachgebietes Ordnungswesen, Verkehr und Brandschutz auf ihren Einsatz: Die Stadt hat neue Einsatzkleidung für die 52 Atemschutzgeräteträger in acht Freiwilligen Feuerwehren angeschafft. Der Pritzwalker Bürgermeister Dr. Ronald Thiel nahm die neue Ausrüstung schon mal in Augenschein.

 

Jacken und Hosen sind aus dem speziellen, hitzebeständigen Nomex-Gewebe hergestellt, genau wie die alten. „Der Komfort der neuen Sachen ist aber viel größer“, sagt Kevin Grübnau, der bei der Stadt für den Brandschutz zuständig ist. So haben die Jacken mehr Taschen und sind etwas kürzer geschnitten.

 

Mehr Tragekomfort

Das werden alle Einsatzkräfte bemerken, denen die alten neue Schutzkleidung mehr Bewegungsspielraum verschafft. Die neuen Hosen haben viel breitere Träger, was ebenfalls den Tragekomfort verbessert.

 

Die 52 Garnituren werden innerhalb der nächsten Wochen an die Feuerwehren Beveringen, Falkenhagen, Giesensdorf, Kemnitz, Mesendorf, Pritzwalk, Sadenbeck und Sarnow ausgegeben. „Die Sicherheit unserer Brandschützer liegt uns am Herzen“, so der Bürgermeister. Die alte Kleidung kann dies nicht mehr gewährleisten, da sie teilweise verschlissen ist.

 

Im Haushalt eingeplant

Bald danach bestellt Kevin Grübnau auch schon die Schutzkleidung für die anderen Einsatzkräfte. Die Einsatzkleidung der Feuerwehren wird zentral produziert. Deshalb muss mit einem gewissen Vorlauf bestellt werden. Eine Nomex-Garnitur kostet gut 700 Euro. Die alten Zweiteiler lagen mit gut 1000 Euro weit darüber.

 

Die Ersatzbeschaffung war im städtischen Haushalt 2019 eingeplant, erklärte Dr. Ronald Thiel.  „Wir haben jetzt den Fuhrpark in den Wehren modernisiert, nun ist die Einsatzkleidung der Kameradinnen und Kameraden dran“, sagte der Bürgermeister mit Blick auf die Anschaffung neuer beziehungsweise aufgerüsteter Fahrzeuge für Sadenbeck, Mesendorf, Pritzwalk und Beveringen innerhalb der vergangenen eineinhalb Jahre.

 

Der Fuhrpark wird weiter modernisiert. Die Ausstattung der Feuerwehrmänner und -frauen mit neuen Helmen ist in allen Ortswehren komplett, ergänzt Kevin Grübnau. Beate Vogel

 

Foto: Bürgermeister Dr. Ronald Thiel lässt sich von Kevin Grübnau die neue Einsatzkleidung zeigen. Foto: Beate Vogel