BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

Es kann zu einem Domino-Effekt führen

20. 09. 2022

Pritzwalk. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Wiebke Papenbrock war auf Einladung von Bürgermeister Dr. Ronald Thiel am vergangenen Freitag zu Gast im Pritzwalker Rathaus. Thema war neben verschiedenen Verkehrsverbindungen die aktuelle Energiekrise und deren Auswirkungen auf die Kommunen.

 

„Unabhängig von aktuellen Äußerungen gibt es keine Vorschläge zum Umgang mit den Kommunen“, sagte Bürgermeister Dr. Ronald Thiel. Für diese gebe es nur begrenzte Möglichkeiten, Energie zu sparen. Wenn etwa den Stadtwerken, an denen Pritzwalk 51 Prozent hält, 15 bis 20 Prozent vom Umsatz ausfallen, müsse die Stadt eventuell nachschießen. „Genauso verhält es sich mit der Wohnungsbaugesellschaft. Es kann dramatisch werden und zu einem Domino-Effekt führen.“ Der Bürgermeister fordert einen Rettungsschirm für Kommunen und kommunale Unternehmen.

 

Starkes Argument

Dr. Ronald Thiel erläuterte der Abgeordneten auch den Werdegang der regionalen Verkehrskonzepte wie den Logistik-Knotenpunkt HUB 5312. Zu den Regionalbahnverbindungen RB 73 und 74 habe es inzwischen vom brandenburgischen Verkehrsminister Guido Beermann Signale gegeben, dass die Strecken erhalten bleiben sollen. Die Pritzwalker waren die ersten, die ein regionales Treffen zum Erhalt der Strecken organisiert hatten.

 

Wiebke Papenbrock nahm unter anderem mit, den Erhalt der Regionalbahnverbindungen RB 73 und 74 weiter zu diskutieren: „Wenn wir auf den Güterverkehr setzen, haben wir ein starkes Argument.“ Ihr Auftrag sei es, „immer auch die dünn besiedelten Regionen im Blick zu behalten“, betonte sie.

 

Auch Radwege waren ein Thema

Diesbezüglich sei auch die Anbindung des RE 6 ins Berliner Zentrum ein großes Thema, so der Bürgermeister. Aus Sicht Dr. Ronald Thiels sei es sinnvoller, Räume im ländlichen Raum Brandenburgs zu erschließen, als weiter teuren Wohnraum im Ballungsgebiet zu schaffen. Dazu gehören auch attraktive Verkehrsverbindungen. Ausgetauscht haben sich die beiden auch zu den straßenbegleitenden Radwegen an B 103 und B 107. Beate Vogel

 

Bild zur Meldung: Die SPD-Bundestagsabgeordnete Wiebke Papenbrock weilte zu einem Arbeitsbesuch bei Dr. Ronald Thiel. Foto: Beate Vogel