BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     •••  Lesetage und Kabarett in der Stadtbibliothek  •••     
     •••  Blumen für Kämmerin Kornelia Wienke  •••     
     •••  Herta Mertens feierte ihren 101. Geburtstag  •••     
     •••  Bald 40 neue Parkplätze im Hainholzweg  •••     
     •••  Mit der Sommertour beim Stadtradeln dabei  •••     

Ideen für den Bürgerhaushalt 2023 sind willkommen

15. 05. 2022

Pritzwalk. Bis Anfang Mai haben die Einwohnerinnen und Einwohner aus der Stadt Pritzwalk und den Ortsteilen elf Ideen für den Pritzwalker Bürgerhaushalt 2023 eingereicht. Erfahrungsgemäß nimmt die Menge der Vorschläge noch einmal zu, je näher der Stichtag für den Bürgerhaushalt des Folgejahres rückt. Dieser ist immer am 30. Juni. Bereits zum fünften Mal wird über einen Bürgerhaushalt abgestimmt.

 

Zu den bisher eingegangenen Ideen für den Pritzwalker Bürgerhaushalt gehören zum Beispiel Tischtennisplatten an der Pritzwalker Skaterbahn und an einer Turnhalle, die Beseitigung an der Mülldeponie am Gutshaus in Seefeld oder eine Sitzgruppe vor dem Heinrich-Gädke-Haus. Sie stehen zunächst auf der Vorschlagsliste, die nach dem 30. Juni auf Herz und Nieren geprüft wird. Denn abgestimmt werden kann nur über die Vorschläge, die auch der Satzung entsprechen.

 

Abstimmung diesmal mit Pritzwalker Stimmtalern

Der „Tag der Abstimmung“ ist in diesem Jahr am Samstag, 24. September, von 10 bis 16 Uhr – diesmal übrigens mit den Pritzwalker Stimmtalern. Zum ersten Mal findet zugleich der Kinder- und Familientag mit einem bunten Programm statt.

 

Gern werden bis zum Stichtag weitere Ideen entgegengenommen. Wer Vorschläge einreichen darf und wie man dabei vorgehen muss, wird auf der Webseite www.pritzwalk.de/Bürgerhaushalt oder im Flyer, der überall ausliegt, genau erklärt. Beate Vogel

 

Bild zur Meldung: Bei der Abstimmung über den Bürgerhaushalt 2023 kommen diesmal erstmals die Pritzwalker Stimmtaler zum Einsatz. Foto: Beate Vogel