BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     •••  Weihnachtliche Grüße an der Rathausfassade  •••     
     •••  Verwaltung bittet ab sofort um Terminvereinbarungen  •••     
     •••  Jugendfreizeitzentrum bis auf Weiteres geschlossen  •••     
     •••  Seniorenweihnachtsfeiern für heute und morgen abgesagt  •••     
     •••  Pritzwalker Innenstadt wird weihnachtlich geschmückt  •••     

PriMa-Treff lockte mit Knieperkohl auf den Markt

10. 11. 2021

Pritzwalk. Strahlender Sonnenschein begleitete den PriMa-Treff am 10. November, der ganz im Zeichen der Knieperkohlsaisoneröffnung stand. Schon am Morgen hatten die Besucherinnen und Besucher bei den drei Anbietern der Prignitzer Spezialität fleißig eingekauft. Gegen Mittag war der Marktplatz hervorragend besucht. Für den Pritzwalker Bürgermeister Dr. Ronald Thiel war der Kniepermarkt ein voller Erfolg.

 

Ein ganz besonderer Markt

Knapp ein Jahr sei die Stadt nun Betreiber des Wochenmarktes in Pritzwalk, der seitdem einmal im Monat den thematischen PriMa-Treff anbietet, erinnerte der Bürgermeister, der auch in seiner Funktion als Vorsitzender des Tourismusvereins Pritzwalk und Umgebung den besonderen Markt bewarb.

 

Da die traditionelle Knieperkohlsaisoneröffnung diesmal leider nicht im Kulturhaus stattfinden kann, hatte sich die Stadt entschieden, diese mit dem PriMa-Treff im November zu verbinden. „Ich danke den Anbietern unseres Prignitzer Nationalgerichtes, dass sie die Fahne für uns hochhalten“, so Dr. Ronald Thiel.

 

Knieper in allen Variationen

Knieperkohl mit Lungen- oder Kohlwurst sowie Kassler zum gleich essen, Knieperbratwurst, Knieper to go, aber auch Knieper als Konserve im Glas boten das Deutsche Haus aus der Havelberger Straße in Pritzwalk, die Landfleischerei Hildebrandt oder Die Neudorfer aus dem Ortsteil in der Gemeinde Groß Pankow (korrigiert am 22.11.2021) an.

 

Gemütlich bummelten entspannte Marktbesucher mit dem Knieperfuchs und Willy Wolf oder ließen sich mit den beiden Maskottchen fotografieren. Neben den Kohlgerichten konnte auch Straußenbratwurst probiert werden.

 

Treffpunkt mit Kultur

Heike Fuchs vom Citybüro stellte die Anbieter vor und vergaß nicht zu erwähnen, dass auch ein Stand mit Perleberger Senf vertreten war. Für den Tourismusverband Prignitz freute sich dessen Geschäftsführer Mike Laskewitz: „Es ist ein kulinarisches Erlebnis, den Knieperkohl zum Saisonstart genießen zu können.“ Die Märkte in der Region sehe er auch als Treffpunkt und Kulturanbieter: „Da ist Pritzwalk mit dem PriMa-Treff auf dem richtigen Weg.“

 

Frank Riedel, Fachbereichsleiter Kultur, Sport und Tourismus in Perleberg, überbrachte sonnige Grüße aus seiner Stadt: „Genießen Sie das Alleinstellungsmerkmal Knieperkohl, das wir in der Prignitz haben.“ Er wies schon vorausschauend auf das Ende der Knieperkohlsaison hin, das im März 2022 mit dem Suren-Hansen-Markt in Perleberg begangen wird. Beate Vogel

 

Bild zur Meldung: Dr. Ronald Thiel eröffnet den PriMa-Treff mit einer kurzen Ansprache. Foto: Beate Vogel

Fotoserien


Knieperkohlsaison beim PriMa-Treff eröffnet (10. 11. 2021)

Mit viel Knieperkohl in allen möglichen Variationen wurde mit dem PriMa-Treff am 10. November die Kniepersaison in Pritzwalk eröffnet. Die Besucher ließen es sich bei Strahlendem Sonnenschein mit einem Bummel über den Markt richtig gut gehen. Fotos: Beate Vogel, Jenny Miersch, Franziska Liebing