BannerbildBlick nach Pritzwalk NordBannerbildBannerbildHainholz im FrühjahrBannerbildBannerbildBannerbild
     •••  Stadtverordnete ebnen den Weg für einen Salatbetrieb  •••     
     •••  Neue Vogelvoliere im Streicheltierhof ist fertig  •••     
     •••  Virtueller Rundgang zum Tag der Städtebauförderung  •••     
     •••  Neue Vertreter im Wasser- und Bodenverband benannt  •••     
     •••  Samstagssprechstunde am 8. Mai im Rathaus  •••     

Anradeln diesmal dezentral und mit Fotowettbewerb

21. 04. 2021

Pritzwalk. Anstelle einer gemeinsamen, großen Radtour mit vielen Teilnehmern soll das Anradeln in der Prignitz in diesem Jahr auf neun Tage verteilt werden: Vom 24. April bis 2. Mai sind Prignitzerinnen und Prignitzer aufgerufen, sich auf ihren Drahtesel zu schwingen und eine Tour in die Umgebung ihrer Heimatorte zu machen. Die teilnehmenden Radfahrerinnen und Radfahrer können diesmal ihre Aktivitäten rund ums Radeln mit Bildern dokumentieren. Nach der dezentralen Neun-Tage-Aktion findet eine Prämierung der besten Bilder statt.

 

Tour ins schöne Hainholz

In Pritzwalk dreht sich beim diesjährigen Anradeln alles um das schöne Naturerholungsgebiet Hainholz. Hier gibt es unzählige Möglichkeiten der Erkundung, von denen drei besondere Highlights hervorgehoben werden können.

 

Die Stadt Pritzwalk setzt hoffnungsvoll auf den Startschuss für die Badesaison im Hainholzbad am 1. Mai. Idyllisch im Wald gelegen, ist das Schwimmbad perfekt für eine Radler-Rast mit garantierter Erfrischung. Als zusätzliche Aktion wird das Naturkundemuseum der Waldnaturschutzwacht im Hainholz von 10 bis 16 Uhr geöffnet sein. Angeboten werden auch Führungen zum Thema gesunde Umwelt mit einer nachhaltigen heimischen Artenvielfalt in Wald und Flur.

 

Hintergrundinfos beim Tourismusverband

Zusätzlich freut sich am 1. Mai auch das Team der Museumsfabrik Pritzwalk auf Besuch – natürlich in Abhängigkeit von den aktuellen Corona-Bestimmungen. Die Ausstellung „Pritzwalk und sein Hainholz“ ist bis zum 16. Mai verlängert worden. Sie rundet den Besuch des schönen Naturerholungsgebiet Hainholz in Pritzwalk ab.

 

Alle Hintergrundinfos und die Bedingungen für den Fotowettbewerb finden sich auf der Webseite des Tourismusverbandes Prignitz unter www.dieprignitz.de/anradeln. Beate Vogel

 

Bild zur Meldung: Das idyllische Hainholz lohnt immer einen Ausflug, erst recht per Fahrrad. Foto: Lars Schladitz