BannerbildBannerbildBannerbildHainholz im FrühjahrBannerbildBannerbildBlick nach Pritzwalk Nord
     •••  Mit dem „PriMa-Treff“ bei der City-Offensive auf Platz 3  •••     
     •••  Blumen und Kerzen für die Corona-Opfer  •••     
     •••  Neue Hundesteuersatzung tritt in Kraft  •••     
     •••  Dorfteich in Falkenhagen ist wieder frei  •••     
     •••  Pritzwalk gedenkt der Opfer der Corona-Pandemie  •••     

Vorschläge für den Bürgerhaushalt 2022 willkommen

17. 03. 2021

Pritzwalk. Mit dem Beschluss des aktuellen Haushaltes haben die Pritzwalker Stadtverordneten in ihrer jüngsten Sitzung im Februar auch die 50 000 Euro für den Bürgerhaushalt 2021 freigegeben. Damit können jetzt nach und nach die Projekte umgesetzt werden, die bei der Abstimmung im September 2020 die ersten zehn Plätze belegt hatten. Auf Platz 1 war bekanntlich der Vorschlag „Renovierung von fünf Bungalows auf dem Waldschulgelände“ gelandet.

 

Vorschläge für den Bürgerhaushalt 2022 sind noch keine im Amt für Finanzen eingegangen. Dabei können die Bürgerinnen und Bürger gleich nach der Abstimmung des laufenden Bürgerhaushaltes neue Projekte einreichen, die ihnen am Herzen liegen. Bis 30. Juni werden die Vorschläge für das Folgejahr entgegengenommen.

 

Manchmal gibt es Nachrücker

Voraussetzung ist, dass die Vorschläge von Bürgerinnen und Bürgern sind, die Einwohner von Pritzwalk oder einem der Ortsteile sind. Sie müssen mindestens 14 Jahre alt sein. Das Projekt darf nicht mehr als 5000 Euro kosten, insgesamt können also bei voller Ausschöpfung höchstens zehn Projekte umgesetzt werden. Ist die Umsetzung der Ideen günstiger, dann bleibt Geld übrig und es können passende Projekte nachrücken.

 

Weitere Bedingungen für einen Vorschlag sind: Die Stadt Pritzwalk muss für das Projekt zuständig sein. Die Maßnahme muss mit dem Zuschuss abgeschlossen werden können. Es dürfen keine weiteren Zuschüsse aus dem Stadthaushalt einfließen. Festveranstaltungen wie Schulabschluss- oder Jubiläumsfeiern werden nicht berücksichtigt.

 

Abgestimmt wird im September

Eingereicht werden können die Vorschläge per Post an die Stadtverwaltung Pritzwalk, Kämmerei (Amt für Finanzen), Marktstraße 39, 16928 Pritzwalk, per E-Mail an oder mündlich bei der Stadtverwaltung Pritzwalk im Rathaus, Kämmerei (Amt für Finanzen).

 

Alle Vorschläge werden daraufhin geprüft, ob sie der Satzung entsprechen. Ist das der Fall, kommen sie auf die Liste, die dann im September zur Abstimmung steht. Abgestimmt wird mit Stimmkärtchen. Alle Informationen rund um den Bürgerhaushalt Pritzwalk, unter anderem die Satzung, finden sich auf www.pritzwalk.de/Bürgerhaushalt. Beate Vogel

 

Bild zur Meldung: Per Stimmkärtchen wird über die zugelassenen Vorschläge für den Bürgerhaushalt des jeweiligen Folgejahres abgestimmt. Foto: Beate Vogel