Hainholz im FrühjahrStadtmauerBlick nach Pritzwalk NordPritzwalk aus der LuftWindpark bei KemnitzBahnhof von der Gleisseite her
     •••  Halten Sie noch ein wenig durch!  •••     
     •••  Entwurf für den Kultur- und Bildungspark liegt vor  •••     
     •••  Das März-Motiv ist ein Blumenband  •••     
     •••  Bürgermeister Dr. Thiel lädt zur digitalen Sprechstunde ein  •••     
     •••  Die Telefonanlage wird am 3. März aktualisiert  •••     

Bundestagsabgeordneter besichtigt B 189

22. 01. 2021

Kemnitz/Pritzwalk. Die Bundesstraße 189 in Kemnitz war am Donnerstag das Ziel des CDU-Bundestagsabgeordneten Sebastian Steineke. Er zeigte sich im Gespräch mit Bürgermeister Dr. Ronald Thiel erfreut über den schnellen Bauablauf – geplante Fertigstellung war Mitte dieses Jahres – und die neue Straßenführung. Die B 189 hatte vor der Sanierung hinter dem Ortsausgang Kemnitz in Richtung Pritzwalk einen scharfen Knick aufgewiesen, der für die Verkehrsteilnehmer nicht ungefährlich war.

 

Mit dem Bürgermeister und dem Leiter des Amtes für Stadtentwicklung, Halldor Lugowski, tauschte sich Sebastian Steineke vor Ort unter anderem über die anstehenden Verkehrsprojekte in der Region aus. Ein Thema war aber auch die aktuelle Lage bezüglich der Corona-Pandemie. Dr. Ronald Thiel wies auf die praktischen Probleme etwa bei der Kinderbetreuung hin. Die Stadt ist Träger von neun Kindereinrichtungen.

 

Medaillen erworben.

 

In der Museumsfabrik Pritzwalk kaufte der Bundestagsabgeordnete gleich zwei Jubiläumsmedaillen bei Museumsleiter Lars Schladitz. Die Januarausgaben zeigen die Tuchfabrik und das Logo zu 765 Jahre Pritzwalk. Er habe davon in der Zeitung gelesen, so Sebastian Steineke. Die zweite Medaille  nahm der Abgeordnete für seinen Parteikollegen Dr. Jan Redmann mit, der im Landtag der CDU-Fraktion vorsitzt und Mitglied im Präsidium ist. Beate Vogel

 

Bild zur Meldung: Halldor Lugowski, Dr. Ronald Thiel und Sebastian Steineke (v.l.) an der neu gebauten B 189 am Ortsausgang Kemnitz. Foto: Beate Vogel