BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     •••  Stadtbibliothek bietet jetzt Ausleihe to go  •••     
     •••  Hinweise zur Einschulung 2021 in Pritzwalk  •••     
     •••  Erste Münze zu 765 Jahre Pritzwalk jetzt erhältlich  •••     
     •••  Weihnachtsbäume werden wieder eingesammelt  •••     
     •••  Kanzlei KM berät seit 25 Jahren in Pritzwalk  •••     

Großes Nikolausfinale im Hort „Regenbogenhaus“

16. 12. 2020

Pritzwalk. Das war noch einmal ein weihnachtlicher Paukenschlag, bevor das öffentliche Leben weitgehend heruntergefahren wurde: Mit einem furiosen Finale beendeten die beiden Künstler der „Zauberwerkstatt“ die Aktion „Weihnachtswoche statt Weihnachtsmarkt“ im Pritzwalker Hort „Regenbogenhaus“, die die Stadt in allen Einrichtungen angeboten hatte.

 

Version mit Rap und Akrobatik

Auf dem Schulhof der Friedrich-Ludwig-Jahn-Grundschule erlebten die Mädchen und Jungen aus den Klassen 1 bis 4 das Theaterstück in einer besonderen Version. Nikolaus und „Schneeline“ rappten gemeinsam mit den Kindern, zeigten akrobatische Einlagen und bezogen ihr begeistertes Publikum ins Stück ein.

 

„Ruhe bitte!“

Teilweise riefen die Kinder so laut, dass der Nikolaus um Ruhe bitten musste. Die kehrte erst richtig ein, als sich der Weihnachtsmann näherte. Mit den besten Wünschen für eine besinnliche und gesunde Weihnachtszeit nahmen die Akteure von den begeistert applaudierenden Pritzwalker Kindern Abschied. Andreas König

 

Foto: Auf dem Hof des Hortes „Regenbogenhaus“ ging es zum Abschluss der Aktion „Weihnachtswoche statt Weihnachtsmarkt“ noch einmal turbulent zu. Foto: Andreas König/Stadt Pritzwalk

Fotoserien zu der Meldung


Großes Nikolausfinale im Hort „Regenbogenhaus“ (16. 12. 2020)

Auf dem Hof des Hortes „Regenbogenhaus“ ging es zum Abschluss der Aktion „Weihnachtswoche statt Weihnachtsmarkt“ noch einmal turbulent zu.

Urheberrecht:
Andreas König/Stadt Pritzwalk