BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     •••  Stadt lädt zu kleinen Seniorenweihnachtsfeiern ein  •••     
     •••  Stadt repariert Verbindungsweg  •••     
     •••  Bürgerhaushalt 2021: Abstimmung am 26. September  •••     
     •••  Jetzt die Anträge für Sonntagsöffnung 2021 stellen  •••     
     •••  Ein ganzes Berufsleben lang Erzieherin  •••     

Auftakt zur Kinderfilmuni am 5. September in Pritzwalk

03. 09. 2020

Pritzwalk/Potsdam. Die Kinderfilmuni der Filmuniversität Babelsberg geht auf Tour – und ist zuerst in Pritzwalk zu Gast. In einem kostenlosen Vortrag am Samstag, 5. September, im Kulturhaus Pritzwalk erzählt Trickfilmerin Julia Dufek jungen Filmfans mehr darüber, wie man leblosen Objekten eine Seele einhaucht. Die Stadt Pritzwalk unterstützt die Veranstaltung, zu der die Filmuniversität Brandenburg und die Präsenzstelle Prignitz der Technischen Hochschule Brandenburg einladen.

 
Fabelhafte Fantasiewelten

Wenn Spielzeuge zum Leben erwachen und das Kinderzimmer auf den Kopf stellen, eine Knetkugel sich wie von Zauberhand in den langen Hals eines Plesiosaurus verformt, dann ist eine besondere Magie am Werk: die Magie der Animatorinnen und Animatoren. Mit unterschiedlichen Materialien und Techniken entführen sie mal in alltagsnahe Szenarien und mal in fabelhafte Fantasiewelten, erzeugen fast fotorealistische Bilder oder wilde Transformations-Experimente, verzaubern in 3D und 2D, mit Scherenschnitten und Pixilation, mit Puppentrick, Knetfiguren, Zeichentrick und mehr.

 

Eine dieser Trickfilmerinnen ist Julia Dufek, die an der Filmuniversität in den Studiengängen „Animation“ und „Animationsregie“ lehrt. Die sinnliche Arbeit des Modellierens liegt ihr genauso wie die Arbeit mit digitalen Technologien; Als Animatorin war sie bei der Produktion von Computerspielen, Ausstellungen, Werbefilmen und Kinofilmen beteiligt – zum Beispiel im Team des Kinderfilms „Ritter Rost – Eisenhart und voll verbeult“.

 

Anschauliche Einblicke

In ihrer Vorlesung, die am 5.September um 10 Uhr im Kulturhaus Pritzwalk stattfindet, gibt sie den jungen Studierenden der „Kinderfilmuni on Tour“ einen anschaulichen Einblick in die Welt der Animation. Sie erklärt, wie Animatorinnen ihre Materialien zum Leben erwecken, zeigt Beispiele verschiedener Tricktechniken und erzählt davon, wie ihr Arbeitsalltag aussieht oder warum inzwischen fast kein Animationsfilm mehr ohne die Beteiligung von Computern entsteht.


Als kleines Extra zum Auftakt der Veranstaltungsreihe „Kinderfilmuni on Tour“ bringt sie einen Studenten des Masterstudiengangs „Animationsregie“ nach Pritzwalk mit, der dort sein aktuelles Filmprojekt vorstellt. Allen Interessierten sei das kurze Video „Setbesuch bei Laika & Nemo“ auf YouTube empfohlen.

 

Solange freie Plätze verfügbar sind, sind noch Anmeldungen zur kostenlosen Vorlesung möglich – auch vor Ort. Formulare zur Anmeldung stehen auf der Webseite www.kinderfilmuni.com zum Download bereit. Quelle: Filmuniversität Babelsberg

 

kfu-logo

 

Foto: „Setbesuch bei Laika & Nemo“ - ein studentisches Filmprojekt - ist auf YouTube zu sehen. Quelle: filmstill (c)