BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     •••  54 Vorschläge für den Bürgerhaushalt werden jetzt geprüft  •••     
     •••  Verjüngungskur für den Jahnschul-Sportplatz  •••     
     •••  Langjährige Erzieherinnen verabschiedet  •••     
     •••  „Schilder-Wolf“ zu 30 prägenden Jahren gratuliert  •••     
     •••  Für Straßenbeleuchtung ist die Stadt zuständig  •••     

Sauna im Hainholz-Schwimmbad öffnet am 1. Juli unter Auflagen

25. 06. 2020

Pritzwalk. Unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln wird der Saunabereich im Hainholz-Schwimmbad ab dem 1. Juli mit eingeschränktem Betrieb geöffnet.

 

Die Besucherzahl ist auf maximal fünf Personen begrenzt. Wegen der Abstands- und Hygieneregeln ist es erforderlich, dass sich die Gäste für einen Besuch in der Sauna vorher unter Telefon 03395/ 30 26 95 anmelden. Somit können Wartezeiten und Enttäuschungen vermieden werden. Den Anleitungen im Schwimmbad und Saunabereich sowie des Personals ist Folge zu leisten. Aufgüsse sind nicht gestattet.

 

Da der Betrieb der Sauna in geschlossenen Räumen stattfindet, muss eine tägliche Teilnehmer- beziehungsweise Anwesenheitsliste geführt werden. Folgende Daten werden erfasst: Familienname und Telefonnummer oder E-Mail-Adresse. Diese Daten werden vier Wochen gespeichert und dann vernichtet.

 

Geöffnet hat die Sauna im Hainholz-Schwimmbad – nach Voranmeldung und mit einer Belegung von maximal fünf Personen – für Frauen montags und mittwochs, für Herren dienstags und donnerstags und für gemischte Gruppen freitags, sonnabends und sonntags sowie an Feiertagen immer von 12 bis 20 Uhr.


Für gemischte Gruppen wird die Sauna erst ab einer Mindestbelegung von vier Personen und ebenfalls ausschließlich nach Voranmeldung geöffnet. Bei schlechtem Wetter kann das Schwimmbad und damit auch die Sauna geschlossen werden. bat

 

Foto: Nicht nur im Außenbereich des Hainholz-Schwimmbades, auch in der Sauna, die zum 1. Juli öffnet, gelten strenge Hygieneregeln. Foto: Beate Vogel