BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     •••  Sonnensegel spenden Schatten im Schwimmbad  •••     
     •••  Heidelbeeren locken viele Besucher nach Pritzwalk  •••     
     •••  Richtfest für neue Sozialräume der Herbert-Quandt-Sporthalle  •••     
     •••  54 Vorschläge für den Bürgerhaushalt werden jetzt geprüft  •••     
     •••  Verjüngungskur für den Jahnschul-Sportplatz  •••     

10 Jahre Wohngruppe Haus „Kunterbunt“: Familiäre Atmosphäre für traumatisierte Kinder

03. 12. 2019

Pritzwalk. Die Wohngruppe „Haus Kunterbunt“ in Giesensdorf besteht seit zehn Jahren. Betreiberin Petra Friese betreut dort mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern traumatisierte Kinder im Alter zwischen sechs und 14 Jahren.

Zu den Gratulanten gehörten auch der Pritzwalker Bürgermeister Dr. Ronald Thiel. Gemeinsam mit Heike Fuchs, der Fachgebietsleiterin für Kultur, Freizeit, Jugend, Tourismus und Senioren, besuchte er die Einrichtung.

„Man spürt, dass die Kinder und Jugendlichen hier liebevoll betreut werden“, sagte das Stadtoberhaupt. aka

 

Foto: Gratulierten Petra Friese (Mitte) zum zehnjährigen Bestehen der Wohn-gruppe „Haus Kunterbunt“: Dr. Ronald Thiel und Heike Fuchs. Foto: Andreas König/Stadt Pritzwalk