Sterntaler-Spende zeugt von Hilfsbereitschaft

07.02.2019

Pritzwalk. Ein Lichtblick nach einem Schicksalsschlag: Familie Michael und Sandy Kobus erlebten große Hilfsbereitschaft, nachdem ihr Haus in Schönhagen im Oktober vergangenen Jahres niedergebrannt war. Aus dem Sterntaler-Nothilfefonds erhielt die Familie gestern 800 Euro. Bei diesem Fonds handelt es sich um Spenden aus der Aktion „Sterntaler“, zu denen die Märkische Allgemeine Zeitung in der Vorweihnachtszeit aufruft. In der Kommission, die über die Verwendung des Geldes entscheidet, sind auch Vertreter der Stadt Pritzwalk.

 

Spende hilft beim Wiederaufbau

Die junge Familie will ihr Haus unbedingt wieder aufbauen, doch wann das genau begonnen werden kann, ist noch nicht sicher. In jedem Fall ist das „Sterntaler“-Geld eine Hilfe. „Es ist schlimm, dass Ihnen so etwas passiert ist, aber die Welle der Hilfsbereitschaft mag Ihnen vielleicht ein kleiner Trost sein“, sagte der Pritzwalker Bürgermeister Dr. Ronald Thiel.

Andreas König

 

Foto: Freuen sich über die Sterntaler-Spende (v.l.): Michael und Sandy Kobus, Bernd Atzenroth von der MAZ und der Pritzwalker Bürgermeister Dr. Ronald Thiel. Foto: Andreas König