normale Schrift einschalten   große Schrift einschalten   sehr große Schrift einschalten
 

Logo_WBG:02.05.18

 

Stadtwerke Logo neu

 

Bibliothek Online

 

IG Innenstadt

 

Wachstumskern Autobahndreieck Wittstock

 

 

egewerbeamt

 

Knieperstadt

Blutspendetermine in Pritzwalk
Förderprogramm „Pritzwalk vernetzt“
 
 
 

„Onleihe“ in der Stadtbibliothek - E-Books und mehr aus dem Internet

Pritzwalk, den 08.07.2015

Ein Buch ist ein Buch und ich will beim Lesen blättern, so mag der „Bücherwurm“ unter den Bibliothekennutzern noch heute denken und sehr skeptisch mit dem Medium E-Book umgehen. Aber auch gestandene Buchseitenumblätterer sollten mit der Zeit gehen und neuen Medien wenigstens eine Chance geben. Seit einigen Tagen ist auch in der Stadtbibliothek in Pritzwalk die Freischaltung der Online-Ausleihe für Bücher und andere Medien erfolgt und der Bibliothekennutzer kann sich nach erfolgter Anmeldung mit den Daten aus seinem Bibliothekenausweis über Computer, Tablet, Smartphone oder E-Book-Reader zu jeder Zeit in das PrigNetz - den Verbund der Bibliotheken in der Prignitz (Bad Wilsnack, Meyenburg, Perleberg, Pritzwalk, Putlitz und Wittenberge) - eintauchen. Die Onleihe-Seite des Prignitzer Bibliothekennetzes ist zu finden unter: www.onleihe.de/prignitz

„Mittels komfortabler Nutzerführung kann der Bibliothekennutzer 24 Stunden täglich, auch am Wochenende, ohne aus dem Haus zu gehen, über das Internet seine Bibliothek aufsuchen und in dem digitalisierten Bestand der Bibliothek ein E-Book, ein Video, ein Hörbuch oder eine digitale Zeitschrift nach Wahl auf den eigenen Laptop, den PC, einen E-Reader, einen MP3-Player oder ein Smartphone herunterladen“, so Angela Kludas von der Pritzwalker Stadtbibliothek.

Die Leihfristen betragen für E-Books und E-Audios jeweils 21 Tage und für E-Paper (Zeitungen und Zeitschriften) 1 bis 24 Stunden. Danach löscht sich das Medium automatisch. Wenn ein gewünschtes Medium bereits ausgeliehen ist, es ist auf Grund von Lizenzbedingungen jeweils nur ein Exemplar in der Onleihe verfügbar, erhält der Nutzer eine Mail, wenn sein gewünschtes Medium wieder verfügbar ist.

„Der Bücherpool wird durch den Anbieter Divibib zur Verfügung gestellt und wird ständig erweitert. Die Mitglieder des Bibliothekennetzes finanzieren die Onleihe gemeinsam nach einem Schlüssel, der sich an den Einwohnerzahlen der Städte orientiert. Die Onleihe im Prignitzer Bibliothekennetz wurde über einen Zeitraum von drei Jahren von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der sechs Mitgliedsbibliotheken des Bibliothekennetzes vorbereitet, wobei die Fachstelle für öffentliche Bibliotheken in Potsdam den Fachkräften vor Ort ständig beratend zur Seite stand“, so Angela Kludas. An der Eröffnung der digitalen Ausleihe in der Pritzwalker Stadtbibliothek nahmen Vertreter der Dr. Wolfgang Neubert Stiftung, der Sparkasse Prignitz, der Potsdamer Fachstelle, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bibliothekennetzes, Kommunalpolitiker und Bibliothekennutzer teil. Pritzwalks Bürgermeister Wolfgang Brockmann sagte, dass jetzt auch das digitale Zeitalter das Bibliothekenwesen vor Ort erreicht hat und das neue Angebot sicher viele alte und neue Nutzer erreichen wird, die sonst aus unterschiedlichsten Gründen keinen Zugang zur hergebrachten Ausleihe haben. Unbestritten davon ist aber die herkömmliche Art ein Buch zu leihen und durch Umblättern von Seiten zu lesen,  erhalten geblieben. Stadtwerkechef Lutz Kähler übergab aus Anlass der Eröffnung der Onleihe der Stadtbibliothek Pritzwalk zwei E-Book-Reader an die Leiterin der Stadtbibliothek Angela Kludas. Ingo Michael als Vertreter der Dr. Neubert Stiftung, die einen hohen finanziellen Anteil an der Onleihe trägt und André Wormstädt, der Vorstand der Sparkasse Prignitz, die seit Jahren das Bibliothekennetz finanziell unterstützt, lobten die Initiativen zum Aufbau der Onleihe und stellten die Vorteile für die zukünftigen Nutzer in Bezug auf Zeitersparnis und Unabhängigkeit von Öffnungszeiten zur Nutzung des Bibliothekenbestandes in den Mittelpunkt ihrer Darlegungen.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: „Onleihe“ in der Stadtbibliothek - E-Books und mehr aus dem Internet